Der Bunker ist wieder da und ohne Plan die Umleitung gefunden

Also zu allererst mal eine nette Anekdote aus Anja´s Läufermorgen

Bis kurz vor acht Uhr morgens ist es ja noch stockfinster draußen und trotzdem sieht Anja unterwegs immer noch reichlich Leute in dunklen Klamotten und ohne Reflektoren durch den Gegend huschen

Heute war es zum Beispiel eine ganze Familie – Papa, Mama und die zwei Kleinen die sich kaum vom Dunkelgrau der Straßen abhoben

Das wäre doch mal ein Volltreffer gewesen, wenn da einer der hektischen zu spät kommenden Autofahrer im Halbschlaf drübergebügelt wäre

Hinterher trug dann natürlich wieder der Autofahrer allein die Schuld

Steffen und ich sind erneut rauf Richtung Lennep getrabt und heute auf der Suche nach einer Umleitung um den Brückenbriss am Rattenberg herum

img_0960
Wir wurden fündig, aber nicht wegen der guten Ausschilderung…

Denn die Umleitungsschilder führten in die eine wie auch in die andere Richtung :kicher:

Nein wir wurden fündig weil uns unsere sehr gute Ausbildung beim SEK-Tente dazu in die Lage gebracht hat in außerordentlich schwierigen Situationen immer die Ruhe zu bewahren und strikt ohne Plan ans Ziel zu gelangen

Tja – wer kann der kann

Vermutlich wird morgen in der Zeitung davon berichtet wie sich hunderte Radfahrer und Fußgänger genau an dieser Stelle an der Balkantrasse verirrt haben

Sie werden erfroren und/oder verhungert am Wegesrand liegen

Und noch was wichtiges ist zu erwähnen…

Der Bunker ist wieder aufgetaucht

Er steht jetzt gut zwei Meter neben der Balkantrasse zur Besichtigung kurz vor dem Bahnhof Lennep

Wenn du also mal da vorbei kommst kannste dir mal einen Einmannbunker live anschauen

Obst, Joghurt und Körner

img_0958

So und das war´s jetzt erst mal für heute Vormittag

Wir düsen jetzt mal zum Runnerspoint und schaun da nach dem Rechten


Schön dass Du hier warst – komm bitte wieder :-)

Ein Gedanke zu „Der Bunker ist wieder da und ohne Plan die Umleitung gefunden“

Kommentare sind geschlossen.