Kategorien
Allgemeines

„Dem Kopfschmerz zum Trotze“ und „Eine freie Tagesgestaltung“

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Trocken, 7°C, sehr gute Wege mit viel Grip für die Sticks.

Irgendwie ist das nicht Lutz seine Woche. Auch heute morgen war der Start zum Laufen mehr als unangenehm. Vom Wachwerden an hatte er mittelstarke stechende Kopfschmerzen die doch ein Wenig störend auf ihn einhämmerten. (Dank an Gerd für den Tipp mit den netten Smilies)

Smilie

Nichtsdestotrotz sind wir in der Hoffnung gestartet, dass es sich während unserer anderthalb Stunden Power-Nordic-Walking bessern würde. So war es dann auch, ganz ohne Schmerzmittel nur durch die klare Luft am Morgen verflüchtigten sich die Kopfschmerzen immer mehr, bis sie dann irgendwann ganz weg waren :-) Erschwerend kam noch hinzu, dass wir beide heute zu warm angezogen waren, denn unser Außen-Thermometer zeigte vor der Abfahrt zur Talsperre nur 4° aber es waren dann doch 7° an der Sperre. Wir haben auch ganz nett geschwitzt bei unserem Lauf, was allerdings keinen umbringt sondern nur abhärtet gegen die Gefahren des Waldes *grrrr*

Smilie

Nach allem Gedöne mit Kopfschmerz hin oder her und warmer Kleidung oder auch nicht war auch dieser Lauf wieder eher unter Erfolg zu verbuchen als unter Versagen.
Wir haben es wieder getan :!:


  • Gymnastik, Crunches, Beinheben, Liegestütze, Dehnen
  • Duschen
  • Frühstück, Roggen-VK-Brot, Magerquark, Rübenkraut, Banane
  • Lutz hatte Büroarbeit und einen Kundentermin
  • Anja ist zum Einkaufen gefahren
  • Als Mittagessen gab es heute wieder VK-Nudeln mit Ketchup für Lutz und Gebratene Nudeln mit Ei und Putenbrust für die Anja.


    Nach einiger Verwaltungsarbeit für Lutz und Hausarbeit für Anja war es wieder so weit…

    Unser Sport am Nachmittag

  • Lutz war 1:03 h Joggen
  • Die große Haus-Strecke über Bähringhausen, Ellinghausen, Burscheid-Hilgen, B51 zurück über Bähringhausen und fertig. (gute Bergstrecke auf ca. 11km)

  • Anja war 1:03 h strammes Nordic-Walken
  • Anja´s Strecke verlief über die kleine Haus-Strecke über Bähringhausen bis Ellinghausen und zurück


  • Abendbrot
  • Fernsehen & PC
  • Ein bisschen schade ist es ja schon, dass es jetzt immer schon so früh dunkel wird und mal ganz ehrlich – wir sind schon ganz froh, dass wir so frei in unserer Tagesgestaltung sind und nicht bei einem Arbeitgeber von „vor dem Sonnenaufgang“ bis „nach dem Sonnenuntergang“ ausharren müssen.

    Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an der Remscheider Talsperre…

    7 Antworten auf „„Dem Kopfschmerz zum Trotze“ und „Eine freie Tagesgestaltung““

    Mit Kopfschmerzen laufe ich nie mehr. Während des Lauf sind sie fast weg, aber danach kommen sie doppelt und dreifach wieder. Vielleicht hatte ich da auch nur einen schlechten Tag gehabt, aber trotzdem probier ich es nicht wieder.
    Ich habe das Pech in dieser Jahreszeit das Licht nur aus dem Bürofenster beobachten zu können, was freue ich mich immer aufs Wochenende um mal im hellen laufen zu können. Da habt ihr es echt besser.
    Gruß
    Torsten

    Hi Torsten,

    Ich hatte durchs Laufen eine echte Verbesserung bis hin zur kompletten Stilllegung der Kopfschmerzen.

    Bei mir hat es eindeutig geholfen und bisher sind sie nicht wieder da :grin:

    Gruß
    Lutz

    Das mit den Kopfschmerzen ist ja doof. Mit den Temperaturen ist es wirklich von Morgen zu Morgen unterschiedlich, ganz komisch, aber wohl normal im Herbst.

    Ich kann den Sport arbeitstechnisch auch ganz gut aufteilen. Vor den Sonnenaufgang geht es in den Park und nach der Arbeit auf den Crosstrainer (ich habe mir auch einen gekauft vor 2 Wochen :grin: ) Optimal für mich :-)

    Gruß,
    Anika

    Ich habe jetz Kopfschmerzen – 3 Stunden Spaziergang mit zwei Kindern – zum Doc und zurück. Ich bin fix und foxi.

    Ich lese hier was von Power Nordic Walking.. Was ist denn der Unterschied zum „normalen“ Nordic Walking? Ich mache das auch von Zeit zu Zeit – seit ich mal einen Kurs mitgemacht habe..

    Liebe Grüße
    Lilo

    @Anika

    Das mit dem Crosser am Nachmittag bzw.Abend habe ich im Moment gegen Joggen und/oder Nordic-Walking ausgetauscht. Es macht mir zur Zeit mehr Spaß :mrgreen:

    @Lilo
    Herzlich Willkommen im Blog und danke für Deinen Kommentar.

    PNW ist eine „verschärfte Form“ von NW. Hierbei haben wir eine Geschwindigkeit wie die Meisten Joggen und einen sehr raschen Laufstil. Es geht hauptsächlich über Bergstrecken und es werden auch viele Joggingeinheiten in die Strecke eingebaut.

    Auf deutsch… Sehr anspruchsvoll und für untrainierte nicht zu empfehlen ;-)

    Das mit den Kopfschmerzen und dem Sport kann ich nur unterstreichen.
    Ich darf es nur nicht übertreiben.
    So ein bisschen Sauerstoff fürs Hirn bewirkt wahre Wunder.
    Leicht Kopfschmerzen kriege ich damit immer weg! :grin:

    Kommentare sind geschlossen.