Trinkrucksack Nathan X-Ceed

Ich habe mir im Web so einige Trinkrucksäcke für die langen Läufe angeschaut und auch viele Testberichte dazu gelesen.

Wichtige Kriterien für meine Entscheidung waren

  • a) mindestens 1,5 Liter Flüssigkeitstank
    (dieser hier fasst 2 Liter)
  • b) einfaches Anziehen auch mit eiskalten Fingern
    (wird übern Kopf gezogen und rechts und links ein Klips)
  • c) mindestens eine Tasche vorne und eine hinten, gegebenenfalls noch zusätzliche ansteckbar
    (Hier ist eine vorne und eine hinten und eine als Extrazubehör ansteckbar vorne)
  • Also alles nach meinen Wünschen bis auf den Preis :roll:

    Allerdings meldete sich da mein Finanzminister zu Wort und erinnerte mich daran, dass ich ja noch 40,- Euro von meinem Geburtstag im November übrig habe und so hatte ich nur noch 40,- Euro zu bezahlen. Ich nahm mir einen kurzfristigen Kredit vom Finanzminister und alles wird gut.

    Dann bekam ich über Facebook schon die Info, dass dieser Trinkrucksack wohl am Hals scheuern würde, was bei mir allerdings wohl nicht vorkommen wird, denn ich trage immer eine Laufweste mit Kragen. Auch wenn es heiß ist? Ja auch dann, obwohl wenn ich morgens laufe ist es nicht heiß sondern maximal warm.

    Morgen muss das Teil also mal auf eine Standard-Tour von 17 km mit und zwar mit kompletter Befüllung und technischem Equipment.


    Danke fürs Lesen!

    Ein Gedanke zu „Trinkrucksack Nathan X-Ceed“

    Kommentare sind geschlossen.