Kategorien
Allgemeines

Gesunde Routinen

Gestern bekam ich von Detlef den Link zu einem Artikel in der Zeitung „Die Welt“ in dem es darum geht dass man sich nicht nur schlechte Gewohnheiten angewöhnen kann sondern auch gute

Zum Artikel geht es hier oder download als PDF-Datei

Da kann man doch in Zukunft alles nur noch richtig machen und nichts mehr falsch was die guten Routinen angeht ;-)

Heute morgen war Steffen wieder mit von der Partie

Wir hatten gutes Laufwetter für so Leute wie mich – Schneeregen und kalt (so lange der weiße Dreck nicht liegen bleibt ist für Lutzibaby alles gut :cool_bubble: )

Unterwegs trafen wir in der Stadt auch nochmal auf Anja und Paul. Der Hund freut sich dann immer so doll wie Bolle, dass Anja möglichst an der nächsten Möglichkeit abbiegt damit er nicht vollends durchdreht :roll:

Als ich dann später so mit Steffen auf der stillen Balkantrasse dahinschlurfte erzählte er mir von seinem Erlebnis gestern morgen als er blau gemacht hatte sich fürs Laufen freigenommen hatte…

„Weißt du als ich gestern aufgestanden bin und meine Laufklamotten unbenutzt wieder in den Schrank geräumt habe, da hatte ich schon ein komisches Gefühl“

Ja genau – das ist die Wirkung welche in dem Artikel oben beschrieben wird. Man bekommt ein schlechtes Gewissen wenn man der Routine nicht folgt und das ist gut so :mrgreen:

Klar werden jetzt wieder die Kritiker alles geben um diese positive Steuerung als Sucht oder so zu interpretieren – sollen sie mal

Nach dem erfolgreichen Lauf, tollen Gesprächen, Gymnastik, Obst, Joghurt mit Körnern und der Dusche kann man dann mal ganz ruhig ins Wochenende dösen…

IMG_1493

Vielleicht bis später :freude:

Schön dass Du hier warst – komm bitte wieder :-)

2 Antworten auf „Gesunde Routinen“

So ging es mir gestern, als ich keinen Morgenlauf gemacht habe. Hat mich am Nachmittag echt schlecht fühlen lassen. Drum bin ich heut auch trotz Schneeregen in aller Frühe los ;-)

Kommentare sind geschlossen.