Kategorien
Allgemeines

Gelaber und Stimmungsmache

Heute war ich mit Masood und Rahul zum Laufen auf der Strecke

Acht Kilometer haben mich die Beiden begleitet und Rahul wird der Deutschen Sprache auch immer besser Herr. Jetzt hat er eine eigene kleine Wohnung und möchte, dass ich ihm bei der Suche nach Möbeln behilflich bin. Die Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ bietet da auch so etwas an

Bulbul hatte schon einen frühen Termin beim Ausländeramt im entfernten Bergisch-Gladbach um seine Aufenthaltsberechtigung oder wie das heißt zu verlängern. Deshalb konnte er heute nicht mit uns laufen

Als er mir das gestern sagte fragte ich ihn, ob die beim Ausländeramt nicht wüssten, dass er morgens immer einen wichtigen Termin mit mir hat und deshalb nur nachmittags kann?

Da lachte er und meinte nur… Neiiiin – das Laufen ist auch wichtig, aber nicht so wichtig ;)

Wieder nur drei Monate verlängert und kein richtiger Status

Warteposition

Frustrierend

Mein Lauf heute ging über fünfundzwanzig Kilometer und als ich Masood und Rahul zu Hause abgeliefert hatte steckte ich mir Musik in die Ohren. Jean Michel Jarre und später Kate Bush

Gymnastik

Als ich damit fertig war zog ich/es mir drinnen gerade die Schuhe aus als meine Mutter anrief um mit Anja etwas zu besprechen

Der erste Satz meiner Mutter war…

„Das ist ja schlimm was da in Köln passiert ist – Mensch passt bloß auf euch auf“

Und dann war Anja an der Reihe mit… „Jetzt fang du auch noch damit an alle über einen Kamm zu scheren“

Ein deutscher Mann prügelt zu Hause seine Frau grün und blau. Und nicht nur das. Alltägliche verbale Belästigung, Antatschen, Stalken und so weiter. Solche Straftaten passieren jeden Tag irgendwo in unserem Land, hundertfach, wenn nicht tausendfach. Ohne einen Aufschrei der Gesellschaft. Ohne mit dem Finger auf die Täter zu zeigen. Meist ohne Konsequenzen für die Täter

Aber jetzt. Jetzt sind es Ausländer. Jetzt sind es diese Männer mit den schwarzen Haaren und Gesichtern. Da müssen wir rasch mal Stimmung machen. Da müssen wir Angst verbreiten. Da schreiben wir schnell mal in den Zeitungen, dass tausend Männer unsere Frauen vergewaltigen und bestehlen. Ja und es könnten auch Flüchtlinge dabei gewesen sein

Wenn selbst meine liberale und menschenfreundliche Mutter sich von diesen Meldungen beeinflussen lässt und uns unterschwellig vor dem Umgang warnt, dann hat die Seite der Menschenfeinde ja scheinbar alles richtig gemacht mit ihrer ständigen Hetze gegen Ausländer und Flüchtlinge um ihr Ziel zu erreichen, Unfrieden in unserem Land zu schüren

Straftaten müssen und werden von unserem Staat geahndet und abgeurteilt. Nicht von uns Bürgern

Die Verbindung herzustellen zwischen Gewalt gegen Frauen, oder generell Gewalt und Ausländern beziehungsweise Flüchtlingen ist ebenso Gewalt

Wir bleiben dabei…

Wenn WIR es nicht gut machen, dann kann es auch nicht gut werden

Pauschale Schuldzuweisungen sind und waren noch nie der richtige Weg

Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump