Kategorien
Allgemeines

Begleitservice

Ich lief zum Treffpunkt, besser ich schlidderte zum Treffpunkt, weil es stellenweise wieder recht glatt war

Dort stand Bulbul bereit und sagte dass Masood nicht wach sei

Wir rutschten los in Richtung Lennep

Unterwegs das Thema „Köln“, das Thema „Rache und Hass“ und das Thema „Was können wir tun?“

Gestern unterhielten wir uns ja auch über „Köln“ und da fragte mich Rahul aus welchem Land denn die Täter seien

Bulbul und ich erklärten ihm, dass es egal wäre aus welchem Land die Täter sind. Wenn sie schlechte Menschen sind, dann sind sie schlechte Menschen und müssen bestraft werden

Das Vorurteil beginnt schon mit der Frage nach der Nation

Gestern gab uns Rahul Recht mit dieser Aussage

Ja und dann waren wir heute der Meinung, dass es unheimlich wichtig sei was zu tun zu haben, sich mit Leuten zu treffen, gemeinsam Dinge zu erledigen

So gewöhnt man sich am Besten an die Gepflogenheiten des fremden Landes

So zwei Kilometer bevor Bulbul mit seiner Laufstrecke fertig war kam uns Masood entgegen. Er lief dann mit mir und Bulbul zum Treffpunkt zurück und begleitete mich danach noch zu mir nach Hause von wo aus er dann alleine wieder zur Unterkunft lief

Vielen Dank für den netten Begleitservice Masood :daumenrauf:

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump