Kategorien
Allgemeines

Die Löcher – Das Loch

Kein Sturm, kein Regen, kein Schnee und kein Glatteis

Kurz gesagt ein prima Lauf bei tollen Bedingungen

Anja ist wie immer ein paar Minuten vor mir aus der Tür und Paul muss noch ein paar Tage pausieren

Seiner Pfote geht es aber schon viel besser

Man kann die Löcher Verletzungen auf dem Foto gut erkennen

IMG_3173

Ich lief, wie üblich, die drei Kilometer bis zum Treffpunkt und holte dort Bulbul ab. Masood schlief noch und Malik läuft jetzt immer tagsüber, weil seine Arbeit beim Bauhof schon um acht Uhr anfängt. Das ist zu knapp vorher zu laufen

Für Bulbul reicht die Zeit aus, um etwas über zwölf Kilometer vor der Sprachschule zu laufen

Heute erzählte er mir davon, dass er ein zusätzliches Loch in seinen Gürtel machen konnte und das, obwohl er viel mehr isst als die Jungs, welche keinen Sport machen

IMG_3171

Stolz war er!

„Ich esse fünf Brötchen und die anderen nur drei. Trotzdem sehen sie aus wie Schwanger“

Ja so ist das und die Jungs um ihn herum staunen nicht schlecht, wie sich seine Sprache und sein Körper positiv verändern

Und noch was hat er heute gesagt

„Man darf nicht warten, wenn man etwas will. Man muss sofort damit anfangen und nicht aufschieben“

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

2 Antworten auf „Die Löcher – Das Loch“

Kommentare sind geschlossen.