Der Typ

Am meinem heutigen zweitausendundsiebenundsechzigsten Lauftag in Folge wurde ich auf ein paar Kilometern wieder von Martin S. begleitet. Doch oben in Bergisch Born drehte er um und ließ mich alleine weiter laufen

Heute war viel los auf der Balkantrasse, denn bei knappen achtzehn Grad trauen sich viele raus an die Luft, um mit dem Rad zur Arbeit zu rollen, beziehungsweise auch ein Stück zu joggen

Als ich mich bereits so bei Kilometer fünfzehn auf dem Rückweg befand kam mir wieder diese Rennradfahrer entgegen. Ich sehe ihn fast jeden Tag irgendwo auf der Strecke. Kommt aber drauf an wo ich gerade laufe. Heute war er nicht alleine, sondern mit noch einem Rennradfahrer an seiner Seite. Sie beiden unterhielten sich und als sie in meine Nähe kamen hörte ich den einen zum anderen sagen…

Zisch waren sie an mir vorüber

Jeden Tag

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

Geschafft

Gestern schrieb ich noch, dass Martin S. nur zehn Kilometer läuft

Und heute steckte ich mir zum Morgenlauf meine Ohrhörer in die Ohren, um mir auf der Talsperrenrunde wieder zwei Sendungen der Wissenschaftssendung „Leonardo WDR5“ anzuhören

So trabte ich gute drei Kilometer durch die Stadt und da stand er, unter der Laterne an der Kreuzung Thomas-Mann-Straße/Berliner Straße, um mich zu begleiten

Der Martin S.

Über die Talsperrenrunde :shock:

Ganz ohne Vorbereitung

Na denn

So liefen wir also einfach mal drauf los, ohne dass er wusste, was ihn erwartet

Denn mein „Ich laufe zur Talsperre“ bedeutet was anderes als „Ich laufe an der Talsperre“ und das weiß der Martin S. jetzt auch

Heute lief ich 23,5km an Tag 2066 im #streakrunning und somit 47184km im Streak

Martin begleitete mich knappe 19km, saß später noch mit uns gemeinsam im Eiscafé Cordella und wird auch danach noch mit uns wandern gehen

Eine klasse Leistung so für das erste Mal Talsperrenrunde :daumenrauf:

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump