Ich kann alles

​Zum Beispiel auch Nordic-Walking

Und vor allem kann ich aus jeder Situation das positive herausziehen und es für mich nutzen

Bisher jedenfalls

Alle haben es ja mittlerweile mitbekommen, dass ich kaputt bin

Na ja, nicht so ganz, aber doch schon so, dass ich nicht mehr so richtig schmerzfrei rund laufe

Im Dezember letzten Jahres bin ich auf Eis ausgerutscht, zur Sicherheit noch drei mal hinterher in Abständen bei Wanderungen unglücklich gestolpert

Alles nur, damit es mir auch mal so richtig weh tut

Geschafft

Gestern war ich nochmal bei meinem Lieblingsarzt. Er ist auch Chiropraktiker und hat mich ziemlich gut im Griff, wobei ich ihn noch nicht im Griff habe. Er hat zum Beispiel eines meiner Bücher, aber hat es noch nicht gelesen. Unfassbar woll?

Er hat mir nochmal mein Rückgrat gewrungen und dabei sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass bei mir etwas nervliches zu viel gereizt ist. Wohl durch meine Rutscherei

Reizend

Er schlug mir als Therapie „lauthalslachend“ eine vierwöchige Laufpause vor und kassierte von mir ein promptes „Nein“

Wir einigten* uns auf eine Reha nach folgendem Muster (* wollen sie, dass ich das abnicke, oder weshalb sind sie hier?):

Zwei Kilometer joggen und danach Nordic-Walking und zusätzlich Physiotherapie vom Fachmann

Ja und damit habe ich heute angefangen

Ich bin gespannt, ob es dadurch besser wird

Nordic-Walking finde ich geil

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump