Ich kann noch „Drogen“

Dabei dachte ich doch, dass es sich mit dem tollen Gefühl während des Laufens bei mir erledigt hätte

Nach nun dreizehn Jahren kontinuierlichem Laufen und mit dem heutigen Tag sogar sechs Jahren und einundsiebzig Tagen täglichem Laufen ohne Pausentag

Manche nennen es Runners-High, andere wie ich nennen es einfach „ein tolles Gefühl“

Doch es sind nur körpereigene Drogen, welche da ausgeschüttet werden und dieses Gefühl hervorrufen

Heute war es mal wieder so weit

Nicht auf den ersten fünf Kilometern, die waren von Schmerzen geprägt, aber dann

Dann fühlte es sich wunderbar an

Ich kann noch „Drogen“ :D

15,2 Kilometer joggen an Tag 2.264 in Folge mit 50.547 Kilometern im Streak

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

4 Gedanken zu „Ich kann noch „Drogen““

  1. Ich lese immer wieder gerne Deine Erfahrungen. Der heutige Bericht hat mich auf die Idee gebracht, ob nicht mal ein Projekt „Laufen statt Kiffen“ eine gute Sache wäre….. viele meiner sehr jungen und jugendlichen Mandanten haben einfach keine Tagesstruktur… mangels Arbeit… aber sie könnten sich doch auch vernünftig auspowern statt rumhängen, chillen, saufen und kiffen…. hast Du ja irgend welche Erfahrungen? Liebe Grüße und weiterhin viel Freude am Laufen! Susi

    1. Moin Susi

      ja ich habe da reichlich Erfahrung mit gemacht. Jetzt wo es wieder in die wärmere Jahreszeit geht, ist das sicher eine Möglichkeit. Allerdings kann ich Dir keinen Tipp geben, wie Du sie zum ersten Mal motivierst. Das ist nämlich sehr individuell. Ich habe es bisher immer so gemacht, dass ich einem der wollte gesagt habe, dass er nur mit darf, wenn er noch einen mitbringt. Dann waren es schon zwei.

      Aber es kann bei manchen auch wirken, wenn Du ihnen von den körpereigenen Drogen erzählst. Die kosten schließlich nichts :mrgreen:

      1. Danke! Guter Tip….. ich bin schon froh, wenn ich den einen oder anderen auf die Idee bringe, wenn er sich keinen Sportverein leisten kann…. laufen kann man – fast – kostenlos und 2 x – leider erst, aber immerhin – hat man mir berichtet, es sei klasse, es habe geholfen und man hat mir gedankt! :-*

Kommentare sind geschlossen.