Zusammenfassung und endloser Dank

Bevor ich hier alles einzeln aufbrösel, möchte ich mich bei allen Helfern bedanken, die mein Projekt „Lebenslauf – Kein Wettkampf“ möglich machten

Meinen Dank an:

Anja und Paul für ihre Geduld

Rainer Peitz-von Den Eichen für den besten Titelvorschlag

Wolfgang Horn und Carolin Pfeiffer für die Textkorrekturen

Claudia Pick und Anka Pacha für das Cover

Bürgermeister Rainer Bleek, Pfarrerin Cornelia Seng, Armin Himmelrath, Steffen Eutin, Frank Berghoff und Bulbul Hussain für die Vorworte

Die Firma Neobooks für die Plattform zur Veröffentlichung des eBooks

Die Firma Epubli für die Plattform zur Veröffentlichung des Taschenbuchs

An Thomas Müller für die Hilfe am 17. Mai 2018 bei den ersten vergeblichen Versuchen mein Hörbuch selbst einzusprechen und dabei technische Hilfe zu leisten

Michael Dierks und der Kulturinitiative Wermelskirchen für den Sprecherraum und der dazugehörigen technischen Ausrüstung für das Hörbuch

Der Firma Xinxii für die Plattform zur Veröffentlichung des Hörbuchs

Anne Dierks für eine kurze Sprecherrolle

Christopher Blomel für den technischen Schnitt und die technische Umsetzung des Hörbuchs (viel Arbeit)

Carsten Stopka für seine hervorragende Hauptsprecherrolle (viel Arbeit)

Für mich blieb quasi nicht viel zu tun ;)

Angefangen hatte alles damals (2005), als ich begann mein Blog zu schreiben. Hier entstanden die meisten Texte und somit der Inhalt von „Lebenslauf – Kein Wettkampf“

Ende des Jahres 2016 wurde die Buchplanung konkret und mit schreiben begann ich am 28. Juni 2017

Am 16. Januar 2018 veröffentlichte ich das eBook und nur wenige Tage später das Taschenbuch. Beides im Selbstverlag

Am 30. Mai 2018 startete die erste Sprachaufnahme mit Carsten Stopka im Kellerstudio DIRX

Es folgten zehn weitere Aufnahmetermine mit ihm und anderen Sprechern

Danach ergaben sich unendlich lange Nächte beim Schnitt und den Korrekturen mit Christopher Blomel, bis ich am Samstag den 8. September 2018 die endgültige Fassung des Hörbuchs an den Distributor schickte

Jetzt gibt es mein Buch als Taschenbuch, als eBook, als Kindle und als Hörbuch

Danke an alle Mitwirkenden für eure tolle Arbeit

Denkt immer daran

„Irgendwas is ja immer“