Rezension – Heute eingetroffen

Wenn man etwas geschaffen hat, dann freut es einen, wenn das Geschaffene auch anderen Menschen gefällt oder ihnen einen Nutzen bringt

Bei mir ist es jedenfalls so. Ich freue mich dann wie Bolle, wenn ich von so etwas erfahre

Heute bekam ich wieder eine solche Mitteilung:

„Hallo Lutz.

Ich wollte mich recht herzlich für dein tolles Buch bedanken. Eigentlich bin ich nicht der große Leser. Aber deine Geschichte hat mich gefesselt. Ich zolle dir meinen großen Respekt für das, was du täglich leistest. Diese innere Einstellung zu bekommen ist wohl mit das Höchste, was man erreichen kann! Ich selber habe eine ähnliche Odyssee hinter mir… im Dezember 2010 zeigte die Waage mehr als 130 kg. Durch das Laufen bin ich in all den Jahren auf unter 100 kg gekommen. Allerdings ist es für mich eine Qual ständig auf der Jagd nach Gewicht zu sein. Diese elend schlechten Gewissen, wenn man mal ein paar Tage nichts getan hat. Immer findet man eine Ausrede, um doch nicht rauszugehen. Oft fehlt mir einfach die nötige Disziplin, gepaart dann mit Verletzungen, die einen immer wieder zurückwerfen. Es ist also seit Jahren ein Auf und Ab zwischen wahnsinnig hoher Motivation und einer anschließenden Durststrecke , nach der ich fast wieder bei Null starte. Dein Buch gibt aber für mich den Anreiz, das alles vielleicht gar nicht so verbissen zu sehen, sondern eine ganz andere Einstellung zum Laufen und zur Gesundheit allgemein zu bekommen. Herzlichen Dank dafür!

Viele Grüße aus Eschweiler bei Aachen! David

P.S.: jetzt gehe ich erstmal eine Runde laufen…..“

(Hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von David Lenneper aus Eschweiler)

So etwas macht mich stolz und gibt mir die Bestätigung es richtig gemacht zu haben

Danke dafür

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

2 Gedanken zu „Rezension – Heute eingetroffen“

  1. Hallo liebe Anja, lieber Lutz und einen dicken Extragruß an dich, lieber Paul. Ich hatte schon lange den Wunschgedanken, wieder einmal wie früher, am Stück 30‘ zu laufen. Leider bereitete mir flottes Gehen mit unserem Hund schon Probleme. Luftnot bei Verdacht auf Asbestose und Übergewicht mit meinen 58 Jahren, egal ich kaufte mir gute Laufschuhe und tat es einfach. Eine Minute laufen, eine Minute gehen, so fing ich 2018 im September an. Nach 8 Wochen lief ich die 30‘ am Stück, was für ein Glücksgefühl. Heute geht’s schon eine Stunde, immer durch den Wald. Auf meinem Weg zur Arbeit höre ich gern Bücher. Vor kurzem bin ich fündig geworden und habe, lieber Lutz, dein tolles Buch gerade zu Ende gehört. Vielen Dank dafür. Es bestätigt mir meinen eingeschlagenen Weg, (nicht höher, schneller, weiter) so wie begonnen weiterzulaufen, es einfach zu tun. Herzliche Grüße an Euch 3 von Skadi

    1. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar, Skadi.
      Es freut mich sehr, dass Du wieder zum Laufen gefunden hast und dass Dein Vorhaben schritt für Schritt funktioniert. Bravo.

      Dass Dir mein Hörbuch gefallen hat freut mich natürlich auch ;)
      Darf ich Dich vielleicht bitten eine Rezension dazu in dem Shop zu schreiben, in welchem Du es geladen hast? Das wäre wirklich sehr nett von Dir.

      Viele Grüße von Anja, von Paul, der morgen schon zehn wird und von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.