60.013 km joggen in 2706 Tagen ohne Pausentag

Sechzigtausend (60.000) Kilometer sind für einen Fußgänger unvorstellbar weit

Diese Strecke bin ich nun gelaufen

Ohne einen Tag Pause

Eigentlich sind es ja einundachzigtausend (81.000) Kilometer, wenn ich die Wanderungen in dieser Zeit seit dem 02. Januar 2012 mit dazu zähle. Aber lassen wir die einundzwanzigtausend (21.000) Kilometer Wanderungen mal außen vor

Seit dem 02. Januar 2012 jogge ich, manche sagen laufen dazu, jeden Tag. Also ohne einen Tag Pause

Verrückterweise bei jedem Wetter draußen. Nicht im warmen, trockenen Fitnesscenter auf dem Laufband. Dort wäre mir die Luft zu stickig

Vollkommen unvernünftig auch, wenn ich zwischendurch mal krank war

Ich lief mit so mancher Verletzung und vielen unterschiedlichen Zipperleins

Aber ich lief

Am meisten trainierte ich dabei mein Gehirn, weniger meine Beine

Das waren tolle 2706 Tage, in denen ich so viel erleben durfte, wie andere Menschen in ihrem ganzen Leben nicht

Dafür bin ich sehr dankbar und ich wünsche mir, dass ich noch lange weiter laufen kann

Als ich wie üblich um 6:15 Uhr aus der Haustüre trat, wurde ich von vielen Weggefährten überrascht. Dort standen Steffen Eutin, Frank Berghoff, Herbert Rabuse, Markus Paniczek und Stefan Erthel, um mich auf meinem Jubiläumslauf zu begleiten. Wenige Kilometer später kamen auch noch Martin Schmitz, Knut Kolk, Martin Kottsieper, Bulbul Hussain und Rainald Voss mit dazu

Wir waren eine große Gruppe und haben uns unterwegs prächtig unterhalten

60.013 Kilometer sind anderthalb mal um die Erde

Vielen Dank, dass ihr dabei wart!

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

4 Gedanken zu „60.013 km joggen in 2706 Tagen ohne Pausentag“

  1. Herzlichen Glückwunsch lieber Lutz,
    ich wünsche Dir weiterhin Gesundheit, gute Beine und achte auf dein Laufgestell.

Kommentare sind geschlossen.