Archiv der Kategorie: Allgemeines

Laufen im Regen bringt Segen – oder so ähnlich :-)

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Leichter Nieselregen, 13°C, sehr gute Wege mit viel Grip für die Sticks.

Unsere heutigen 2 Stunden Power-Nordic-Walking begannen in einem total dunklen Wald und heute wurde es auch nicht so schnell heller denn es regnete leicht. Bald müssen wir die Stirnlampen wohl oder übel wieder aufsetzen :-(

Wir waren mental sehr gut drauf und hatten reichlich Kraft für die 2 Stunden. Anfangs hatte Lutz kurzzeitig einen Krampf in der linken Wade welcher sich aber sehr schnell wieder lockerte. Das war ein Gefühl als ob er von einem Hund in die Wade gebissen würde. Er hat aber keinen Hund gesehen denn es war ja dunkel – also blieb nur eines übrig – weiter laufen :lol:

Es war wieder eine schöne Laufrunde und an der Sportlerkaffeebude hatten wir auch lange und schöne Gespräche. Ein schöner Start in diesen doch verregneten Tag – Wir haben es wieder getan.

Die gestern gekauften Schaumküsse von Grabower sind auch gut angekommen ;-)

Tisch

  • Gymnastik
  • Duschen
  • Frühstücksmüsli (erst um 11:00)
  • Ein regnerischer Samstag liegt vor uns aber erst mal hatte Anja genug mit Hausflur putzen zu tun und Lutz machte sich auf in Sachen Büroarbeit.

  • Mittagssnack mit Rohkost
  • Formel 1 Training (Monza) bei Premiere live
  • Lutz Sport am Nachmittag

    80 Minuten Training im Fitnessraum mit guter Musik vom Webradio.

  • 64 Minuten auf dem Crosstrainer.
  • 3 Sätze á 20 Situps auf der Schrägbank.
  • 3 Sätze á 15 Bizepsübungen mit der Kurzhantel.
  • 3 Sätze á 15 Seilziehen hinter dem Kopf zum Nacken (Latziehen).
  • 3 Sätze á 15 Seilziehen zur Brust (Rudern).
  • Das Wetter besserte sich langsam und es wird nun wieder kälter aber das wird uns heute nicht mehr aus dem Haus locken – Nein nicht mehr heute ;-)

  • Abendbrot
  • Fernsehen + PC
  • Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an der Remscheider Talsperre…

    Paralympic Games Report

    Heute können wir wieder einmal eine Sportart des Behindertensports vorstellen, den Sitz-Volleyball.

    Sitz-Volleyball

    Hier sind die Regeln annähernd gleich wie beim Stand- (normalen) Volleyball. Der einzige Unterschied ist der, dass die Spieler mit ihrem Hintern immer auf dem Boden sitzen müssen.

    Besonderheit, es dürfen auch Nichtbehinderte mitspielen, die z.B. durch Bänderverletzungen beim „normalen“ Volleyball nicht mehr mitspielen können.

    Farce um Schwimmer Grimm

    Das hat uns gestern schwer enttäuscht, dass der Schwimmer Thomas Grimm seine Goldmedaille gegen die silberne eintauschen musste :-(

    Eine weitere Sehenswürdigkeit war auch heute Vormittag noch ein Tennisspiel im Rollstuhl…

    Rollstuhl-Tennis

    Sonst war auch dieser Tag für die deutschen Sportler wieder sehr erfolgreich und für uns Zuschauer überwältigend interessant.