Kategorien
Allgemeines

„Richtiges Herbstwetter :-)“ und „Das gute eigene Fitness-Center“

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Trocken und bewölkt, 8°C, zu trockene Wege mit wenig Grip für die Sticks.

Um 6:30 sind wir in diesen total verregneten Herbsttag mit 90 Minuten Power-Nordic-Walking gestartet. Beim Laufen war es noch trocken, aber pünktlich danach fing es an zu regnen ;-)

Der Lauf an sich war wieder sehr gut und hat uns auch wieder gut auf diese Wetter-Suppe vorbereitet. Wir haben beide eine sehr gute Leistung gebracht obwohl Anja zwischendurch mal der Meinung war sie könne nicht mehr so richtig Gas geben – jedoch hat die Uhr etwas anderes erzählt :lol: Wir waren wieder richtig schnell unterwegs…

  • Gymnastik, Crunches, Beinheben, Liegestütze, Dehnen
  • Wiegen, KFA-Messen, Blutdruck und Puls
  • Duschen
  • Frühstücksmüsli
  • Nach einiger Büro- und Hausarbeit sind wir dann zum Einkaufen gefahren und siehe da, jetzt weiß ich auch warum ich schon so lange mit Anja zusammen bin ;-)

    Anja

  • Mittagssnack aus Rohkost, Vollkornbrot, Harzer, Obst
  • Lutz Sport am Nachmittag

    Es regnete wie aus Eimern und aus diesem Grund kann man froh sein, wenn man doch das eigene Fitness-Center zu Hause hat.

    Smilie

    ca. 80 Minuten Training im Fitnessraum mit guter Musik vom Webradio.

  • 63 Minuten auf dem Crosstrainer.
  • 3 Sätze á 20 Situps auf der Schrägbank.
  • 3 Sätze á 15 Bizepsübungen mit der Kurzhantel.
  • 3 Sätze á 15 Seilziehen hinter dem Kopf zum Nacken (Latziehen).
  • 3 Sätze á 15 Seilziehen zur Brust (Rudern).
  • Abendbrot
  • Fernsehen & PC
  • Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an der Remscheider Talsperre…

    Kategorien
    Allgemeines Umfrage

    Was jetzt – Bist Du eine Zicke ;-)

    Diese Frage kann sich jede/r selbst beantworten mit diesem Test hier ;-)

    Zum Test…

    Kategorien
    Allgemeines

    Aktueller Stand – Gewicht, Training und Ernährung

    Heute war wieder „Wiegetag“.

    Fühlen:
    Anja und Lutz fühlen sich zur Zeit körperlich total gut und leistungsfähig.

    Sport pro Tag
    Lutz macht zur Zeit:

  • Mo.-Fr. 90 Minuten Laufsport (Power-Nordic-Walking, Joggen, Laufen) am frühen Morgen (hohe Intensität)
  • Sa.+So. 120 Minuten Laufsport (Power-Nordic-Walking, Joggen, Laufen) am frühen Morgen (hohe Intensität)
  • Fast täglich zusätzlich 80-90 Minuten Kraft oder Kardio-Training am Nachmittag, Crosser oder Ergometer oder Joggen (mittlere bis hohe Intensität)
  • Ab und an Spaziergänge an der frischen Luft (niedrige Intensität)
  • Anja macht zur Zeit:

  • Mo.-Fr. 90 Minuten Laufsport (Power-Nordic-Walking, Joggen, Laufen) am frühen Morgen (hohe Intensität)
  • Sa.+So. 120 Minuten Laufsport (Power-Nordic-Walking, Joggen, Laufen) am frühen Morgen (hohe Intensität)
  • Ab und an Spaziergänge an der frischen Luft (niedrige Intensität)
  • Unsere Mess-Werte
    Lutz, geb. 09.11.1965,
    Größe: 187 cm
    Gewicht: 89 kg
    BMI: 25,5
    Körperfettanteil (KFA): 9 %
    Blutdruck: 139/79
    Puls: 62

    Anja, geb. 04.07.1969,
    Größe: 170 cm
    Gewicht: 75 kg
    BMI: 26
    Körperfettanteil (KFA): 36%
    Blutdruck: 110/65
    Puls: 66

    Gewicht:

    Bei beiden leicht gestiegen. Der Grund hierfür ist ganz sicher das viele Naschen in den Abendstunden. Das stellen wir jetzt wieder ab ;-)

    Ernährung:
    Wir essen zum Frühstück Anja´s-Super-Müsli-Mix.
    Zu Mittag isst Lutz meist Rohkost. Dazu gibt es schon mal einen Harzer mit Vollkornbrot und/oder magere Wurstscheiben mit Senf.
    Anja hat zu Mittag eine Suppe oder Nudelfertiggerichte oder Vollkornbrot.

    Zum Abendessen gibt es viel Rohkost als Zusatz jeder 2 Scheiben Roggenvollkornbrot mit magerer Wurst und Lutz zusätzlich 3-4 Harzer. Später am Abend essen wir dann noch mal Salzstangen und zur Zeit sehr viele Süßigkeiten (wird geändert).

    Zwischenmahlzeiten tagsüber können Gewürzgurken und jeglich Art von Rohkost und aber weniger Obst sein.

    Das Sportpensum bei Lutz bleibt vorerst auf diesem Niveau denn die Muskulatur wird noch besser und die Ausdauer verbessert sich auch fortwährend. Das ist vermutlich auf das mehr an Nahrung zurückzuführen. Auch wenn dadurch der BMI nicht das untere Level erreicht, so ist das Wohlbefinden zur Zeit jedoch super und der BMI ist ja noch im Normalbereich wobei die sportliche Leistung weiter verbessert ist.

    Wir bewegen uns weiter und werden auch die Ernährung weiter beobachten. Ganz sicher werden wir doch die Süßigkeiten abends wieder einschränken.

    Diese Werte spiegeln in keinster Weise ein normales Gewichtsverhältnis wieder, da wir beide sehr viel Sport treiben und demnach auch viel Muskulatur aufgebaut haben und auch jeden Tag weiter trainieren.