Glaubwürdigkeit und Nervigkeit

Es ist schon nicht immer ganz einfach mit anderen Menschen zu kommunizieren. Wer weiß das nicht

Man versteht andere falsch und wird auch selbst falsch verstanden

Und dann wird auch viel gelogen und andererseits die Wahrheit nicht geglaubt

Schwierig

Seit über sieben Jahren laufe ich nun jeden Tag. Zudem laufe ich viel, also im Durchschnitt dieser 2592 Tage sind es 22,2 Kilometer pro Tag

So etwas wirft Fragen auf

Natürlich gibt es einige, die das grundsätzlich erst einmal nicht glauben. Einige von denen stellen mir dann Fragen zu meinem
Streakrunning-Projekt . „Wirst Du nie krank? Arbeitest Du nicht? Hast Du keine Familie bzw Freunde? Und so weiter.“ Darauf kann ich natürlich antworten, mache ich auch, nur ist es mir bewusst, dass sie einfach nicht glauben, dass man so etwas macht. Vor allem nicht, wenn man wie ich kein Profi- oder Spitzensportler ist

Dann gibt es auch die, welche glauben, dass ich schummel. Also dass ich einfach mit dem Hintern im Bett bleibe und dennoch so tue, als ob ich gelaufen wäre. Wer will das schon Tag für Tag überprüfen?

Und die große Gruppe derer, die glauben so ein Streakrunning sei ungesund oder mache süchtig

Und nun kann mir das ja auf der einen Seite egal sein was die Leute denken, denn ich mache ja mein Ding nur für mich. Aber so einer bin ich nicht. Ich schmücke mich nicht mit etwas, was ich nicht getan habe. Daher ist es für mich auch nicht möglich nur so zu tun und nicht ehrlich zu sein

Damit komme ich zum nächsten Punkt. Der Nervigkeit

Wenn man in so vielen sozialen Netzwerken unterwegs ist wie ich, dann hat man dort auch viele Kontakte. Das sind Einzelpersonen oder auch Gruppen. Auf allen Kanälen berichte ich jeden Morgen von meinem Lauf. Ich kann mir vorstellen, dass das für einige Leute nervig ist. Nervig wie die Werbung in Fernsehen oder Radio, welche sich immer wiederholt.

Hier überschneiden sich diese beiden Dinge der Glaubwürdigkeit und der Nervigkeit. Um möglichst glaubwürdig zu sein, sehe ich es als notwendig an, davon zu berichten. Und das führt dazu, dass es einige nervt. Nach dem Prinzip: Bayern München ist schon wieder Deutscher Fußballmeister

Da machste nix

Zu allem „Überfluss“ schrieb ich die ganzen Antworten auf die immer wiederkehrenden Fragen in meinem Buch zusammen. Zur Erklärung, um Verständnis für meinen Sport zu erlangen, zur Motivation und zur Bestätigung. Die dafür notwendige Werbung benötigt ebenfalls eine gewisse Penetranz. Sonst kommt es nicht an. Sonst dringt es nicht durch. Dort stehen meine Antworten zu den mir gestellten Fragen. Dadurch wird es glaubwürdig. Auch wenn es nervt

Ja und heute war ich auch wieder laufen

22 km an Tag 2592 in Folge / 57666 km im Streak / Balkantrasse gelaufen. Eis mit etwas Neuschnee darauf. Sehr schlecht zu laufen. Huckelig

LebenslaufKeinWettkampf #streakrunning #runningeveryday #täglichlaufen #streakOn #winterkannweg.

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump