Normalität

Anja lief heute morgen mit Paul durch die immer noch verregnete Stadt und ich auf meiner Balkantrasse nach Lennep und zurück

Bulbul hatte bei dem starken Regen keine Lust mich zu begleiten, was ich absolut verstehe. Ich verstehe es generell, wenn jemand keine Lust zu etwas hat, was ich mache

Über Mittag trafen wir uns dann wie üblich im Eiscafé Cordella. Da waren Caro und Tobi, Torsten, meine Mutter, Abdulaziz, Bulbul und ich

Wir rückten zwei Tische zusammen und unterhielten uns kreuz und quer über selbige zwischen Eisessern und Kaffeetrinkern. Über die Arbeit, welche jeder so in der Woche vollbracht hatte, über Ausweisdokumente, die man so mit sich führt (dabei ist mir aufgefallen, dass ich immer noch eine alte portugiesische Identitätskarte besitze), über Abdulaziz Tochter und ihren Mann und dann witzelten wir über nicht Anwesende

Und dann dachte ich …

Vor ein paar Jahren, als Abdulaziz und Bulbul gerade erst hier angekommen waren, war das alles noch nicht möglich und jetzt ist es Normalität

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.