Kategorien
Allgemeines

Kein Wettkampf

Seit ich laufe entsage ich dem üblichen Wettkampf. Diesem Wettkampf mit Startlinie, Startschuss, Startnummer, Zuschauern, Gedränge, Anfeuerungen, Motivationen von Außen, Verpflegungsstellen, Zeitnahme, einem Gewinner und einem oder mehreren Verlierern.

Und jetzt in Zeiten dieser Pandemie, mit Absagen aller möglichen Wettkämpfe, muss ich erkennen, dass auch meine Art zu laufen für mich eine Art Wettkampf ist. Einer mit mir selbst, auf meiner Strecke, mit meiner Motivation, mit meiner Verpflegung und nach dem Lauf mit einem Gewinner.

Wie sonst ließe sich erklären, dass mir nichts fehlt.

No day off 3.502 / Total 76.287 km

2 Antworten auf „Kein Wettkampf“

Das ist so was von toll geschrieben! Ich bewundere dich nach wie vor. Bei mir ist es auch ein Jahr wo ich TÄGLICH minimum eine Stunde bergwandere. Ich war auch seit 30 Jahren nicht mehr so fit! Und ich genieße auch am frühen Morgen ( nicht so früh wie du) , so um 7:00 -7:30 die Ruhe Ruhe, wenn ich meine Tour mache. Und beim täglich Gehen schütteln manche Leute schon den Kopf, wenn es richtig schüttet und ich marschiere. Aber es macht Spaß und vor allem, mich zufrieden. lg, KLaus

Kommentare sind geschlossen.