Kategorien
Allgemeines

Ich liebe sie

Im Grunde genommen ist es ja vollkommen wurscht wen oder was man liebt.

Ich liebe meine Frau, ich liebe meinen Hund und ich liebe auch meine Streak. Ja Sie lesen richtig – meine Streak.

Scheinbar ist es im deutschen Sprachgebrauch nicht üblich die weibliche Form also „die Streak“ zu benutzen. Anfangs meiner Streak hatte ich diese besondere Art des Laufsports auch in die männliche Richtung geschoben und „ihn“ damals noch mit „der Streak“ benannt. Tja, doch einige tausende Kilometer später hat sich meine Sicht auf meine Streak verändert und so wurde aus dem Streak die Streak. In der Übersetzung kann es „der Streifen“, „die Serie“, „die Strähne“, „der Charakterzug“, „der Strich“ und vieles andere bedeuten. Ich persönlich bevorzuge „die Strähne“ oder „die Serie“ und somit ist meine Streak eben weiblich, was mir wunderbar in den Kram passt für unsere Liebe zueinander.

Warum ich zu diesem Zeitpunkt bei die Streak bleibe, lässt sich recht einfach erklären. Meine Streak ist für mich etwas Besonderes, ich liebe sie und sie weicht ab vom Normalen.

Meine Streak ist genauso wie meine bisherige Kilometerleistung und ich liebe sie.