Kategorien
Allgemeines

Tag 172 – Positive Aussicht

Vorab: Alles wird gut!

172 Tage sind nun vergangen, seit das Virus bekannt wurde

Es gibt weiterhin keinen Impfstoff und es ist auch bisher nicht bekannt, ob es jemals einen Impfstoff geben wird. Danach wird aber mit großen Anstrengungen geforscht

Es gibt auch weiterhin keine Medikamente, um die durch das Virus entstehenden Erkrankungen zu heilen. Man weiß auch noch gar nicht genau, welche Erkrankungen in der Folge und nach Genesung durch das Virus auftreten können. Auch hieran wird mit großen Anstrengungen geforscht

Aber es gibt zumindest hier in Deutschland viele positive Nachrichten zu vermelden. Die Anstrengungen und Einschränkungen, die unsere Regierung uns auferlegten und auch wir Bürger in Folge umsetzten, scheinen Früchte zu tragen. Die Verbreitung des Virus scheint erst einmal im Griff zu sein und viele Dinge werden nun angestrebt, dass das auch so bleibt. Es ist ein Versuchsstadium, in dem wir uns derzeitig befinden, ein Abwägen zwischen Öffnungen aller Lebensbereiche und den weiter bestehenden Risiken vor großen Ausbrüchen von Infektionen. Doch auch hier gibt es seit heute eine weitere Maßnahme, die Corona-Warn-App der Bundesregierung, um die Verbreitung des Virus einzuschränken

Weiterhin bleibt es dennoch wichtig und richtig, die üblichen Vorkehrungen nach der AHA-Formel beizubehalten:

  • Abstand
  • Hygiene
  • Alltagsmaske

Nicht vergessen: Alles wird gut!

Unser Mittagstreff im Eiscafé Cordella wird allem Anschein nach noch einige Zeit aufgeschoben, erst mal noch, weil der Inhaber des Eiscafés zur Zeit mit der Stadtverwaltung die Außengastronomieumgestaltung aushandelt und dann weil Anja und ich momentan halt einfach noch auf viele Kontakte verzichten. Das ist keine Panik, das ist schlicht Vorsicht, um nicht in so ein Quarantänecluster zu geraten

Unseren Sport haben wir weiter betrieben und sind zur Zeit auf folgendem Stand:

Anja lief heute Tag 655 im Streak mit 4997 Kilometern und ich lief Tag 3089 mit 67766 Kilometern

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump