Kategorien
Allgemeines

Diese Bereitschaft ist unglaublich

Wenn man den vielen vergiftenden Berichten in den Tages- und sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Google+ oder VK glauben schenken darf, dann ist es mit der Bereitschaft zur Hilfe für Asylbewerber und Flüchtlinge seitens der Bevölkerung vorbei

Man bekommt dort den Eindruck, das große Hilfsprojekt Integration sei gescheitert, bevor es so richtig begonnen habe

Doch dem ist nicht so, vielleicht auch nur hier in unserer kleinen Stadt nicht, denn hier wird geholfen was das Zeug hält

Wir sind ganz viele

Zum Beispiel wurde und wird dabei geholfen die entsprechende Sportbekleidung für die Sportbegeisterten zu spenden

Es wird bei der Wohnungssuche geholfen und hernach bei der entsprechenden Ausstattung mit Möbeln, Wäsche, Tellern, Besteck und so weiter

Auch bei der Vermittlung der Praktikumsstellen und Ausbildungsstellen wird tatkräftig von vielen Menschen geholfen

Nach Aufrufen zur Spende für Kinderwagen, Mikrowellen, Öfen, Kühlschränken und und und, sind viele Menschen gerne bereit entweder mit Geld oder Sachen zu helfen

Ehrenamtlich werden, zusätzlich zu den offiziellen Angeboten der Volkshochschule, auch Sprachkurse für die ganz neuen angeboten, bevor sie überhaupt einen Status haben

Und ganz wichtig

Die persönlichen Kontakte werden von Tag zu Tag gefestigter

Anja und ich sind uns sicher, dass dies der richtige Weg ist und wenn wir sehen, wie viele Menschen uns mit Rat und Tat zur Seite stehen, dann ist das doch die beste Bestätigung

Wir können nach nun etwas über einjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit für die Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ sagen, dass sich die Hilfsbereitschaft der Spender oder Ehrenamtler keineswegs reduziert hat

Diese Bereitschaft ist unglaublich

Danke dafür

Kategorien
Allgemeines

Abschalten können

Man muss auch schon mal abschalten können

Heute lief ich zum Treffpunkt an der Stadtkirche und dort warteten Hasem und Bulbul auf mich

Wir liefen nach Bergisch-Born um dort Anke abzuholen

IMG_6961

Unser Weg führte nicht, wie eigentlich geplant, hinunter zur Eschbachtalsperre, sondern einfach nach Lennep

Hasem war heute nicht so ganz gut drauf und so ließen wir die stärkeren Bergpassagen einfach links liegen

Am Wendepunkt in Lennep, an der Ecke zur Lüttringhauser Straße, ist am Wendepunkt ein Aufkleber von „Runtastic“ auf einer Laterne aufgeklebt und dort drehen wir meist um

Apropos „Runtastic“…

Ich werde ab heute meine Läufe nicht mehr auf dieser Internetplattform abspeichern, weil diese Firma es nicht auf die Reihe bekommt eine fehlerfreie Bedienung zu ermöglichen. Immer wieder fällt dort das eine oder andere aus und das kostet mich nur Zeit und Nerven

Von Bubul und Konsorten lernte ich – Abschalten können

Wir liefen also wieder zurück und brachten Anke wieder nach Bergisch-Born, von wo aus wir danach in Richtung Wermelskirchen rannten

Es war ein schöner Lauf bei angenehmen sonnigen vierzehn Grad und leichtem Wind

So kann es jetzt wegen mir bis Mai bleiben

Fröhliche Grüße

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump