Die Frage und Antworten

In einer Laufgruppe, in der sich Täglichläufer auf Facebook tummeln wurde folgende Frage gestellt:

„Liebe Lauffreunde,
Ich will bitte eine ganz ehrliche Meinung.
Wer kann von sich zu 100% behaupten.
DAS TÄGLICHE LAUFEN TUT MEINEM KÖRPER UND SEELE GUT?“

Und es kamen viele Antworten zusammen wie:

„Ich“

„Hier“

„JA“

„Seele ja. Körper bin ich mir nicht sicher. Meine Waden meckern immer noch mit mir.“

„Seele unbedingt Körper meistens.“

„Absolut ja! Wenn ich vernünftig bin, geht sich das prima auf… Ansonsten gilt wie überall: Übermut tut selten gut!“

„Mir tut’s gut, schon allein deshalb weil die Zeit beim Laufen nur mir und meinen Gedanken gehört“

„Ich kann die Frage nicht mit nein oder ja beantworten. Ich mag Routine. Aber es würde mir auch gut gehen, wenn ich „nur“ 5x die Woche laufen würde. Ich weiß, das ist nicht, was Du hören willst“

„Ehrlich gesagt kann ich es mir überhaupt nicht mehr vorstellen einen Tag NICHT zu laufen“

„Es kommt immer drauf an, wie man das betreibt. Viele laufen viel zu schnell. Wenn man ständig versucht schneller zu werden und immer nur rennt, wird man langsamer und verliert irgendwann die lust und verletzt sich. Das gesunde mass ist die hohe Kunst“

Auch ich habe meine ehrliche Antwort dazu geschrieben und die lautet:

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump