Kategorien
Allgemeines

Ein bunter Hund

VON WOLFGANG HORN

Bekannt wie ein bunter Hund. Diese Redewendung fußt darauf, daß Hunde in der Regel einfarbig, allenfalls zweifarbig sind, und paßt bestens auf Lutz Balschuweit. Er ist bekannt in der Stadt, weil er etwas macht, was fast alle staunen läßt: Jeden Morgen rennt er durchs Bergische. Im Durchschnitt jeden Morgen einen halben Marathon. Das sind etwas mehr als 21 Kilometer. Ein bunter Hund eben. In buntem Laufkostüm zumal. Lutz Balschuweit kennt viele Menschen, viele Menschen kennen Lutz Balschuweit.

Was treibt den bunten Hund? Sportwut? Körperkult? Überlebenstraining? Der gesunde Kopf im sportlich gestählten Leib? Lebenslust? Veränderungssucht? Angeberei? Ist er eine Rampensau? Ist er ein Missionar? Für das Streakrunning, den Lauf von mindestens einer Meile täglich? Für ein besseres Leben? Für eine andere Gesellschaft?

Fragen über Fragen an den Läufer und Buchautor, an den gefragten Gesprächspartner, an den Flüchtlingshelfer, auch an den Unterhalter.

Am kommenden Dienstag, dem 13. April, steht Lutz Balschuweit ab 18 Uhr in Online-Salon des Forum Wermelskirchen Rede und Antwort und liest auch ein wenig aus seinem Buch. Mit diesem Link können Sie an der kostenlosen Veranstaltung teilnehmen:

https://gib-gab.eu/Balschuweit1304