Kategorien
Allgemeines

Verrückte Fahrt mit dem Zug

Heute hat unser Hund Paul seinen 5. Geburtstag und wir werden feiern wie bekloppt :freude:

Aber bevor es zur Feierei kommt waren Anja, Paul und ich erst noch laufen. Die Beiden auf ihrer Stadtrunde…

…und ich unternahm heute eine Fahrt mit dem Zug über die Balkantrasse

IMG_1367Abfahrt 06:15

Meine Fahrt begann mit zwei Minuten Verspätung am Bahnhof Grünestraße

Noch während ich einstieg steckte ich mir die Ohrhörer in die Ohren, drückte den Startknopf des Musikplayers mit Filmmusik, nahm meinen Platz ein und die Fahrt begann

Zuerst war ich noch voll bei der Sache, schaute mir andere Fahrgäste an und blickte immer wieder nach draußen auf die wechselnden Farben der Lichtzeichenanlagen an welchen ich vorbei flog

Mit der Zeit wurde die Musik über die Ohrhörer ruhiger und ich lehnte meinen Kopf an die Scheibe schaute hinaus und sah unter anderem folgende Dinge…

Als Aritha Franklin ihr „I Say A Little Prayer“ sang schaute ich in die Dunkelheit und plötzlich schnitt neben mir ein Piratenschiff durch die Wellen – verschwand dann aber in der Dunkelheit

Diese Dunkelheit in der Frankenstein sich wohlfühlte als er seine Hochzeitsnacht verbrachte – er der wie James Bond die Lizenz zum Töten in Händen hielt – nur nicht im Auftrage ihrer Majestät

Aber man soll sich ja nicht zu sehr von solch negativen Gedanken verführen lassen und lieber mal Lächeln über den Schaffner der Monty Pytons „Always Look On The Bright Side Of Life“ pfiff

Hinter ihm her kam der Bodyguard von Rachel Marron und im selben Moment döste ich leicht weg

Ich muss wohl etwas geträumt haben, denn es spielte sich ein Gemisch aus der Pate und Der Offizier und Gentlemen ab welche gemeinsam für eine Sache kämpften :umpf:

Total verrückt

Wach wurde ich dann doch wieder als Die Löwin Elsa den Terminator in den Hintern biss

Was für eine verrückte Fahrt mit den Riders on the Storm

Als so ziemlich letzte Station vor meinem Ziel ratterte der Zug noch durch Notting Hill

Nobody versteht was das alles miteinander zu tun hat

Am wenigsten ich

Meine Fahrt war nach 2:06:10 zu Ende

Was man als Täglichläufer auf so einer merkwürdigen Bahnfahrt alles erlebt :ueberleg1:

DAS HIRN MUSS WEG VOM FUß

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

Schön dass Du hier warst – komm bitte wieder :-)

12 Antworten auf „Verrückte Fahrt mit dem Zug“

:geheim: ich glaub das liegt am Wetter oder so… Was ich aktuell nachts so träum gehört auch in medizinische Hände…

Hallo Frank…

ich habe das nicht geträumt – das war voll real heute beim Spocht :shock:

Ich bin volle Pulle im Zug gefahren – so im Kopf, wenn Du weist was ich meine :geheim:

Träume sind keine Schäume sonder ein Teil unseres Lebens im Abseits. Das ist doch schön… manchmal auch lustig, manchmal auch befremdlich..

Aber heute ist PAUL-Tag. :streichel: :streichel: :streichel: :streichel: :streichel: :streichel: :streichel: :streichel: :streichel: :streichel: :streichel:

Ich hoffe, erschaut mal hier rein und träumt von 100.000x Streicheleinheiten!

Paul… alles Gute auch hier nochmal und… sag dem Lutz mal, dass Träumen was Tolles ist. Wuff!

Kommentare sind geschlossen.