Kategorien
Allgemeines

Nachdenklich

Im Jahre 2004 konnten Anja und ich nicht mal eine Runde um die Remscheider Talsperre (~3 km) spazieren gehen ohne mindestens an jeder Bank (die Dinger zum sitzen) eine längere Rast einzulegen

Wir hatten beide fürchterliches Übergewicht (also wir waren fett) und hatten zudem null Komma null Kondition

Dass sich da was ändern sollte war schon klar

Reichlich gute Ratschläge von außen gab es auch von Leuten die nie so fett waren, aber natürlich genau wussten wie man sich wieder ins Gleichgewicht bringt

Am besten sind die Ratschläge derer, welche in sich reinstopfen können was sie wollen und trotzdem einen so lahmen Stoffwechsel haben der sie nicht fett werden lässt

Wahrscheinlich verfetten bei denen nur die Arterien und Organe

Nachdem wir uns diese guten Ratschläge damals alle angehört hatten wurden sie entsorgt (die Ratschläge) und wir sind zum Beginn des neuen Jahres 2005 hergegangen unser ganzes Leben umzukrempeln

Nix Süßes, nix fettes, kein Alkohol und bewegen bewegen bewegen und ganz wichtig Stress abbauen

Das so lange bis wir dann endlich im April 2005 mit Nordic-Walking anfangen konnten

Ab hier begann dann unser sportliches, bewegtes zweites Leben

Aus spazieren gehen wurde walken, aus walken wurde Nordic-Walken, daraus wurde Power-Nordic-Walken und später das Laufen

Im Jahre 2006 hatten wir dann unsere Form wieder hergestellt und ab dem Zeitpunkt wurde unsere Ernährung wieder süßer und fetter. Also alles wieder normaler. Nur wussten wir jetzt Bescheid und konnten besser damit umgehen

Heute sind wir beide Täglichläufer und haben unseren Körper und Geist vollkommen umerzogen

IMG_1179

Neun Jahre leben wir nun schon so und wir wollen Mut machen

Also wir waren heute schon wieder unterwegs und haben unseren täglichen Morgenlauf erledigt…

Schön dass Du hier warst – komm bitte wieder :-)

22 Antworten auf „Nachdenklich“

Ihr seid großartig! Respekt und Anerkennung und obwohl wir uns persönlich – noch – gar nicht kennen, was wir ändern werden… ich mag Euch und den Paul.

Ich fürchte… gar so konsequent wie Ihr werde ich mein Leben nicht umkrempeln ( können und wenn ich ehrlich bin auch nicht wollen… )… aber auch bei mir hat ja bereits ein Umdenkprozess eingesetzt… ich bin 16 kg leichter und mache seit Anfang des Jahres mehr Sport denn je… denn vorher machte ich bis auf gelegentliches… sehr! gelegentliches Schwimmen und Radfahren… Null!

Ich bleibe dran… und begünstigt wird dies ja nun auch durch meine neue Liebe, das Wölfchen, Wolfgang, er läuft ja auch und motiviert mich und gibt mir das Gefühl, die tollste Frau der Welt zu sein.

Ich schließe mich Eurem Appell an… fang heute an… heute beginnt der Rest Deines Lebens, jetzt oder nie und nicht irgendwann!

Grüßle an Paulchen :streichel:

Beeindruckend!

Am meisten hauen mich die Vorher-/Nachher-Bilder um. Gott sei Dank sind es bei mir nur so ca. 15kg, die weg müssen. 6 davon habe ich schon mit dem Laufen „verbrannt“. :banana:

Jeder Übergewichte sagt das er glücklich und zufrieden ist wie er ist – aber sobald er abgenommen hat wie ihr sieht er das ganz anders. Und ich weiß es selbst auch wenn es nur 20 Kilo waren.

Markus, also ganz so einfach sehe ich das nicht.

Als ich sehr dick war hatte ich ein anderes Leben. Ein viel bequemeres Leben. Ein Leben ohne viele Treppen, mit mehr Aufzügen. Mit viel mehr Autofahren und weniger Fußmärschen.

Ich hatte immer einen Ventilator dabei und ich trug extragroße Maßanzüge.

Also war für mich alles voll OK.

Was ich aber echt geil fand damals war, dass ich essen und trinken konnte was ich wollte !

Ich war doch eh schon dick :laber:

Gute Worte gesprochen! Vielen Dank für den liebenvollen „Tritt in den Hintern“ in Worten gesprochen.
Ich finde es immer wieder großartig von euch zu lesen. Und so habe ich auch Hoffnung, das ich mich auch noch ändern kann :-D

Viele Grüße und schon jetzt wünsche ich euch wunderschöne Weihnachten, einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und bleibt gesund.

Silke

Silke, ändern macht nur Sinn, wenn Du das auch willst.

Bei Anja und mir war das auch damals erst spruchreif, als wir selbst das wollten und zu keinem Zeitpunkt durch fremde Ansprache

Darüber haben wir nur gelächelt

Dir auch ein schönes Fest und nen guten Rutsch

Erst zehn Jahre ist das her?

Ihr beide seid schon ein Phänomen. Unglaublich, besonders wenn ich mir dann noch die Bilder von damals in Erinnerung rufe und sie mit denen von heute vergleiche. :banana:

Unglaublich auch, was Du täglich so problemlos an Aktivitäten stemmst. Das hält mein Körper leider nicht durch, auch wenn ich niemals übergewichtig war. :negative:

Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß auf dem eingeschlagenen Weg. Vor allem aber viel Gesundheit. Auf dass es Euch auch langfrosotg nicht schade, täglich zu laufen :old:

Liebe Grüße
Rainer :cool:

Rainer es sind sogar erst 9 Jahre

Ich glaube fast, dass wir das so aushalten, weil wir dem Körper immer schon viel zugemutet haben und dazu gehört natürlich auch zig Kilos zuviel mit sich herumzuschleppen. Wenn man das Jahrelang macht ist alles danach einfacher….

glaube ich

Ob das auf lange Sicht gut geht weiß ganz allein der Wind. Man hat ja keine richtigen Beispiele für sowas.

Viele Grüße nach Trier

Danke Ilka, wir kennen uns ja nun auch persönlich.

Und nicht nur weil wir alle im SEK-WK sind.

Wenn auch in verschiedenen Gruppen :cool_bubble:

Hallo Lutz,

ich hab jetzt auch schon einige Kg runter und bin noch ca. 10 kg davon entfernt, wieder das joggen anfangen zu können (alte Erfahrung). Ich denke, bis zum Frühjahr hab ich das durch gehen, radfahren und schwimmen – und ab 17 Uhr nix ausser Wasser – auch noch wegbekommen. Ihr seid mir da in manchen schwachen Stunden (nicht alle überstehe ich, aber das ist ok- seit Anfang Oktober „nur“ 6x gegen meine 17 Uhr regel verstossen) doch eine Hilfe und ein geistiges Vorbild. Es geht – man muss nicht ewig fett bleiben, auch im Alter. Nur mit dem Stress – da muss ich mal mit meinem Chef reden…
Euch ein frohes Fest (auch da werd ich abends durchhalten!).

Dirk das ist doch ein klasse Plan den Du da für Dich gefunden hast. Er funktioniert und warte mal ab wie das abgeht wenn Du wieder mit dem Laufen angefangen hast.

Kannst stolz drauf sein

Dem Chef kann es nur recht sein, also frag ihn mal ob er eine Idee hat. Er sieht doch bestimmt die Fortschritte bei Dir oder?

Auch von uns schon mal schöne Feiertage

Hallo Lutz,
Euren Blog habe ich erst letzte Woche entdeckt, obwohl ich Dein Gesicht schon von Kommentaren auf anderen Blogs kenne, und bin ganz begeistert, was Anja und Du geschafft habt. :daumenrauf: Ihr schafft jeden Tag ein ganz schönes Pensum an Sport. Von Eurer Gewichtsabnahme ganz zu schweigen. Toll, dass Ihr das alles gemeinsam macht. Bestimmt angenehmer, als sich jeden Tag für 2 und mehr Stunden bei der Familie auszuklinken.
Auf jeden Fall habt ihr mich inspiriert, möchte ich mal sagen. Bisher laufe ich ca. 3x in der Woche und mache (sehr nachlässing) Gymnastik. Nun habe ich mir für 2014 jeden Tag 30 Minuten Sport (Laufen, Gymnastik im Wechsel) und 30 Minuten Spazierengehen vorgenommen.
Damit sollten die restlichen 8 Kilo, die ich noch abnehmen möchte wohl schmelzen. 8 Kilo habe ich in diesem Jahr geschafft. Sehr langsam zwar, aber bestimmt nachhaltig.
Liebe Grüße, Bianca

Hallo Bianca

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar

Solch positive Resonanz motiviert zum Weitermachen :daumenrauf:

Bei Dir fluppt es ja auch ganz gut und Du wirst sehen das neue Jahr wird der Hammer :-)

Wirst schon sehen

Ich hoffe wir lesen uns jetzt öfters

Lieben Gruß
Lutz

Kommentare sind geschlossen.