Kategorien
Allgemeines

Das Haar an der Nase

IMG_1319

Der Morgen erwacht und es scheint wieder schön zu werden

Da laufe ich los und denke mir…

 

„Ach heute ist ein guter Tag um etwas durch die Nachbarstadt zu laufen“

So tippel ich den Berg hinauf und laufe laufe laufe

Ich schaue der roten Sonne zu, wie sie sich den Hang über Töckelhausen rauf quält und dabei fällt mir etwas auf

Kennt du das, wenn dir ein einzelnes Haar auf dem Nasenflügel wächst und du es mit dem einen Auge schielend sehen kannst?

Oha ich habe ein Haar an der Nase :shock:

So laufe ich weiter

Auf der Balkantrasse die Radfahrer vor mir – es macht Spaß ihnen hinterher zu laufen

„Guten Morgen“ ruft es hinter mir, vor mir und überhaupt

Dabei denke ich immer wieder an das Haar an der Nase

Es ist halt gut sichtbar

Durch die Stadt laufen – Mal wieder was anderes sehen

Und ich sehe das Haar an der Nase

Es duftet an allen stellen nach Parfüm und Rasierwasser

Mal riecht es gut – mal weniger

Es lenkt mich ab vom Haar an der Nase 

Reges Treiben – viele Menschen – auch Schülerlotsen

Die Stadt steht auf

Prima und ich habe ein Haar an der Nase

Auf den Verkehr aufpassen – gefährlich kann es werden

jetzt nicht ablenken lassen vom Haar an der Nase

Der Blick auf die Uhr – Die Pacekontrolle

Wichtig! Doch nur für einen Moment, denn ich habe ja

Ein Haar an der Nase

Am Stau vorbei – in die grimmigen Gesichter schauend

Ich lächle sie an und bin froh

Denn ich habe NUR EIN HAAR an der Nase

Es geht bergab – ruhe mich aus und es fällt mir wieder auf

Das Haar an der Nase

Die Sonne blendet mich – ich kniepe mit den Augen und was sehe ich unweigerlich

Mein Haar an der Nase

Bekomme  eine Nachricht – schaue auf mein Smartphone und sehe im Augenwinkel

Das Haar an der Nase

Bin wieder im Wald – Ein Hund kommt mir bellend entgegen und ich denke nur

Hund – Du hast aber viele Haare an der Nase

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

24,26km 386hm 2:25h

Ich mache es jetzt ab

Das Haar an der Nase

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump