Autsch – Das erste Mal

Da gehe ich heute morgen ausnahmsweise mal zum Joggen raus und laufe so vor mich hin

Joggen ist doch gut für die Gesundheit und der Tag wird dein Freund

Sagen doch alle

Unterwegs treffe ich die üblichen Radfahrer auf ihrem Weg zur Arbeit

Es war trocken, die Sonne ging auf, es war bereits 17 Grad warm und alle waren gut drauf

Ich auch

Meine neuen Ohrhörer funktionieren astrein und das Hörbuch ist super

Mein Piriformismuskel oder Ischiasnerv, an dem ich zur Zeit mal wieder herumlaboriere, ist aushaltbar und ich lief also auf meiner üblichen Strecke bis Lennep, trank dort etwas und trabte wieder zurück

Irgendwann kam Martin mit dem Fahrrad neben mich gerollt und begleitete mich ein Stück auf meinem Weg zurück nach Wermelskirchen

Er verließ mich dann, um schneller voran zu kommen

Ich trabte weiter

Auf einmal spürte ich, wie sich der Muskel, hinten im linken Oberschenkel verkrampfte und ich stoppte, massierte und trabte wieder an

Ein paar Kilometer später testete ich die Telefonfunktion meiner neuen Ohrhörer und sprach kurz mit Anja. Das funktioniert auch super gut

Doch gute 500m weiter wurde der Krampf so stark, dass ich Anja erneut anrief und sie bat mich in gut einem Kilometer Entfernung mit dem Auto abzuholen

Das erste Mal, dass ich einen Lauf abgebrochen habe

Bei Kilometer neunzehn gab ich auf

Ohne schlechte Gedanken

Einfach so

Was ich nun mache?

Ich sitze auf diesem wunderbaren Ball bis mir die Tränen kommen und werde morgen leicht meine Mindeststrecke Joggen und mir die Nordic-Walking-Stöcke mitnehmen, falls das mit dem Joggen weiter als die Meile nicht funktioniert

Bewegung muss bei sowas sein und für 10:00 Uhr habe ich einen Termin beim Physiotherapeut

Das war Streaktag 2719 mit 60258 km

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump