Riaz aus Bangladesch

2015 kam Riaz nach Deutschland und somit auch nach Wermelskirchen .

Er wohnte während seiner Anfangszeit hier mit Bulbul, Masood, Waquas, Ishfag und Shahariya in einem Zimmer der Flüchtlingsunterkunft. Schnell erkannte auch er, dass es in Deutschland sehr sinnvoll ist, wenn man eine vernünftige Ausbildung nachweisen kann. So begann er eine Ausbildung zum Bäcker.

In der Flüchtlingsunterkunft war es meist schwierig für die Ausbildung zu üben und gleichzeitig auch noch unsere Sprache zu erlernen. So zog er in eine kleine eigene Wohnung, um sich ganz seiner Ausbildung widmen zu können.

Heute hat er das Ergebnis seiner Abschlussprüfung der dreijährigen Ausbildung zum Bäcker bekommen

Bestanden!

Herzlichen Glückwunsch Riaz

So läuft es weiter mit der Reha

Erst bin ich zwei Kilometer gelaufen plus zehn Kilometer Nordic Walking

Dann bin ich drei Kilometer gelaufen plus zehn Kilometer Nordic Walking

Dann bin ich ein paar Tage fünf Kilometer gelaufen plus 10 Kilometer Nordic Walking

Und seit heute laufe ich sieben Kilometer plus acht Kilometer Nordic Walking

Mein Physiotherapeut hat den Plan, dass ich meinen Laufumfang moderat wieder steigern und dafür das Nordic Walking wieder reduzieren soll

Zusätzlich Gymnastik, Dehnen und Theraband

Und mehr Magnesium in Verbindung mit Kalium einnehmen

Ich habe ein muskuläres Problem und dem heißt es entgegenzuwirken

Verrückt, aber ich fühle mich gut dabei

Heute lernte ich beim Nordic Walking Claudia aus Hilgen kennen. Sie hat mich zügig bis Wermelskirchen begleitet

Heute ist dann auch noch Feiertag. Anjas Feiertag. Sie läuft in ihrem jetzigen Streak schon wieder 300 Tage und dafür gehen wir ausnahmsweise mal ins Einscafé Cordella :cool_bubble:

Morgen läuft´s weiter

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump