Kategorien
Allgemeines

Sportliche Statistik März 2016

Statistik Monat

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

Kategorien
Allgemeines

Sklaventreiber

Es bahnte sich ein wirklich ruhiger Morgenlauf an

Rahul wollte eine Pause, Bulbul tun die Beine weh, Ousmane ist im Nirgendwo der Erstaufnahmehalle Dabringhausen und hat Knie und auch sonst war keiner in Sichtweite

Dachte ich

Doch dann stand Masood am Treffpunkt in der Beltenerstraße und wollte mich, hochmotiviert auf Grund seines vierunddreißigsten Rangs beim Lenneper Osterlauf vergangenen Montag, auf einem Teil meiner Morgenrunde begleiten

Nix da mit wirklich ruhigem Morgenlauf

Zack rennen :jogger3: :roll:

Dieser „Sklaventreiber“ scheucht mich ganz nett

Ich kann einfach nicht so schnell – aber ich musste

Das habe ich nun davon, dass ich diesen “Fremden” das Laufen beigebracht habe

Eine Runde durch die Stadt und dann noch bis Bergisch-Born

Dort drehte er dann ab, lief nach Hause und schickte mich noch ein paar Kilometer in Richtung Lennep

Ich konnte mich gerade noch so erholen und meine Beine wieder in die richtige Stellung drehen, da kam auch schon der nächste „Sklaventreiber“ auf mich zu

Stefan war auf seiner zehn Kilometer Morgenrunde und entschloss sich kurzerhand mich auf dem Weg zurück nach Wermelskirchen zu begleiten

Ufff :jogger3: :roll:

Wieder so eine Rennerei

Das war ja ein Tempo wie in den Anfängen meiner Weltumrundung

Ohne Rücksicht auf Verluste

Ok zwischendurch kann man das ja mal machen

Jetz is aba auch gut :mrgreen:

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

Kategorien
Allgemeines

Lebenskünstler

IMG_4024

„Ein Lebenskünstler ist allgemein eine Person, die es versteht, aus allen Situationen im Leben das Beste zu machen“

Definition

„Das Spektrum an Vorstellungen zur Lebenskunst reicht von unbeschwertem Lebensgenuss, dem französischen Savoir-vivre, über den gelassenen Umgang mit allen Anforderungen und Verwicklungen, die das Leben mit sich bringt, bis hin zu dem Anspruch, das eigene Leben als Kunstwerk zu gestalten (bzw. zu stilisieren), wie es etwa Goethe und Thomas Mann intendieren mochten. Immer gehören zur Lebenskunst aber die Bereitschaft, Fähigkeit und der Wille, die eigenen Lebensumstände wahrzunehmen, zu verarbeiten und die Lebensführung im Rahmen der Möglichkeiten persönlich und gezielt zu gestalten. Der Volksmund spricht davon, dass jemand sein eigenes Leben schmiedet bzw. jeder seines eigenen Glückes Schmied ist. Diese Art geistiges ‚Handwerk‘ dient der Verwirklichung, Wahrung und Erfahrbarkeit des Selbst im Sein – eine ständige Herausforderung an die Persönlichkeit mit Wirkung auf den Lebensstil.

Lebenskunst bringt es als vorwiegend innerer Ausdruck individueller mentaler Einstellungen und Prozesse mit sich, dass sie selten äußerlich sichtbar und nachweisbar in Erscheinung tritt. Als Extremfall mündet der Begriff Lebenskunst in den der Überlebenskunst (mit der Kunst zur vollständigen Improvisation, Anpassung und Selbstbeherrschung) in besonders schwierigen, kritischen und existenziellen Lebenssituationen.“
(Quelle: Wikipedia)

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump