Ich hab´s ja mit der Luft

Die Leute die mich kennen und auch die Leser meines Buches beziehungsweise die Hörer meines Hörbuches wissen ja, dass ich ein Problem mit meiner Lungenfunktion habe. Meine Lunge hat zwar ein riesiges Volumen, aber sie arbeitet nur zu circa 60% wie es eine richtige Lunge machen sollte

Wenn ich aber morgens um 6:15 Uhr aus der Haustüre los laufe, langsam die ersten Kilometer den Berg hinauf schnaufe und ab und zu huste, dann laufe ich mich lose. Dann kann ich nach guten fünf bis zehn Kilometern so richtig frei durchatmen. Das ist schon ein sehr angenehmes Gefühl

Und wenn ich so jeden Tag meinen Lauf und meine Kilometer ins Facebook, Twitter und Konsorten poste, dann ist das auch immer ein klein bisschen die Bestätigung dafür, dass es irgendwie wieder funktioniert hat. Dabei geht es nicht um Anerkennung von Außen oder einen Vergleich, das hat nix mit angeben zu tun, das ist einfach nur so ein …

So! Gemacht! Wieder geschafft!

Tag 2983 in Folge mit 65433 Kilometern

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump