Kategorien
Allgemeines

Bonjour Ousmani

Bulbul ist heute wieder die drei Kilometer bis zu mir gelaufen

So bekommt er vor der Schule, die um 8:15 Uhr beginnt, schon mindestens seine sieben Kilometer zusammen

Immerhin

Ihn lieferte ich zu Hause ab und nahm Masood mit, dessen Schule beginnt erst um zehn Uhr und so hat er etwas mehr Zeit

Gestern rief mich erneut die Leitung der Schuberthalle (Flüchtlings-Erstaufnahmeeinrichtung) an, um nochmals zu klären, wie und wann wir diesen einen jungen Läufer an der Halle abholen können

Ich sagte, dass wir zwischen 6:45 und 7:00 Uhr einfach dort vorbei laufen und der junge Mann solle dann einfach bereit stehen

Mit Masood lief ich also in Richtung Schuberthalle

Masood fängt so langsam an, auch ein paar Worte in deutscher Sprache in seinem Englischkauderwelsch unterzubringen

Das hört sich lustig an, aber ich verkniff mir das Lachen. Er soll ja mehr deutsch sprechen

Als wir an der Halle ankamen stand draußen bereits die Security und sagte uns, dass sich der junge Mann in der Halle schon warm liefe

Dann kam er raus und wir stellten uns vor

Je suis Ousmani

„Ok – Bonjour Ousmani. Das ist Masood und ich bin Lutz

Lass uns laufen“

Unterwegs sagte ich ihm noch, dass ich auch immerhin schon auf französisch bis zehn zählen könne, was ihm ein breites Lachen verschaffte

Er ist aus Guinea in West-Afrika und da spricht man von Hause aus Französisch

Auf unserem ersten gemeinsamen Lauf begleitete Ousmani uns sieben Kilometer

Später waren Masood und ich uns einig, dass es ihm Spaß gemacht hat und es ihm etwas Ablenkung vom Hallenalltag verschafft habe

Wir haben uns für Morgen wieder verabredet

Gleiche Zeit – Gleicher Ort

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump