Kategorien
Allgemeines

Alles gut – mer jond drupp aan

Es fing so an…

Anja lief mit Paul um kurz nach sechs los und als sie gerade ein paar Meter unterwegs waren kam ihnen Bulbul schon entgegen. Paul freute sich wieder wie Bolle und konnte vor Schwanzwedeln kaum laufen. Anja und Bulbul nahmen sich in den Arm und dann kam auch noch von hinten der Rahul angelaufen und nahm auch beide in den Arm. Eine Überraschung am frühen Morgen, denn Bulbul und Rahul hatten sich dazu verabredet :)

Sie liefen noch ein paar hundert Meter zusammen und dann holten mich die Jungs zu Hause ab

Bulbul hat ja heute seinen ersten Lauf seit dem fünften April absolviert. Erst den Fuß gebrochen und danach direkt Ramadan

Doch jetzt geht es wieder los mit der Lauferei

IMG_5975

Rahul hat sich gestern bei einem metallverarbeitenden Betrieb für ein Praktikum vorgestellt. Schon wieder ein Praktikum. Und er will unbedingt ganz schnell einen Ausbildungsplatz. Möglichst jetzt noch in diesem Jahr und seine noch verbliebenen Sprachschwierigkeiten will er durch Nachhilfe parallel zur Ausbildung aufbessern

Da hat er was vor

Bulbul möchte seinen Hauptschulabschluss Klasse 10 über die VHS nachholen und dafür haben wir nächste Woche Dienstag ein Gespräch mit der VHS um ihn in den richtigen Kurs zu setzen. Die Schule ist wichtig für seinen Wunsch nach einer kaufmännischen Ausbildung in der Zentrale eines großen Heimwerkermarktes

Nach der gemeinsamen morgendlichen Stadtrunde brachten Rahul und ich erst Bulbul nach Hause und im Anschluss ich den Rahul, denn ab 8:15 Uhr ist ja Schule

Jetzt ist Ramadan vorbei und für mich fühlte sich dieser vergangene Monat so an, als ob die Zeit still steht

Nichts ging so richtig voran

Ich lief dann alleine über die Balkantrasse nach Burscheid und zurück

Am Lehn überholte mich Said mit dem Fahrrad, fuhr ein Stück neben mir her und beeilte sich dann aber um pünktlich zur Arbeit im Gartenbaubetrieb zu kommen

In Hilgen war die Balkantrasse mit vielen kleinen Kindern übersät, die scheinbar mit dem Forstamt irgendwelche Baumschulmaßnahmen durchführten. Da war kein durchlaufen möglich, aber ein Junge sah mich ankommen und hob mir die Hand entgegen um mich abzuklatschen. Sehr freundlich

In Höhe Neuenhaus überholte ich drei ältere Herrschaften mit Nordic-Walking Stöcken. Sie gingen wie Enten hintereinander in Richtung Wermelskirchen

Ich rief ihnen einen Guten Morgen zu und fragte wohin sie denn so zügig gehen?

Antwort…

„Mer jond drupp aan“

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump