Kategorien
Allgemeines

Jenseits von Wermelskirchen

IMG_1254Also heute ist der Murmeltiertag
– schon wieder!

jedoch…

Irgendwas ist anders – aber alles was anders ist ist gut

So bekam ich von Steffen während meinem morgendlichem Badaufenthalt eine SMS mit seiner Absage für den heutigen Lauf

Danke, aber ich komme schon alleine klar mit meinen eigenen kleinen Katastrophen

Es ist also nicht schlimm wenn ich mir die Ohrhörer reindrücke und den Player mit Filmmusik starte… sagte ich zu mir selbst und verließ das Bad

Ich begegnete darauf hin Anja die nun das Bad mit den Worten betrat…

Dürfte ich wohl auf einen Sprung ins Badezimmer gehen?

Na klar „Fühl dich wie zu Hause!“

War das also auch geregelt

Die Hölle ist, jeden verdammten Morgen aufzuwachen, und nicht zu wissen, warum man das tut mit der Lauferei. Aber da bin ich raus. Es musste erst jemand den Lauf absagen, der gut zu mir war, aber ich bin raus

Ja raus in die Dunkelheit zum Laufen

Und Anja auch – jawohl

Und wir beide denken uns dabei…

Das machen wir Tag für Tag. Andere haben nicht den Mut, den wir haben, es einfach durchzuziehen.

Anja mit Paul durch die Stadt

Die Befreiung der Stadt Wermelskirchen hat also begonnen!

Und ich so..

Wenn ich hungrig war, dann aß ich. Wenn ich müde war, dann schlief ich, und wenn ich, sie wissen schon, dann ging ich.

Und dann wird man unterwegs auch schon mal gefragt

Sie sind also die ganze Zeit laufen?

Ja

Und ganz weit „Jenseits von Wermelskirchen“ oben in Lennep ist dann eine junge Dame auf mich zugekommen und fragte mich wann ich morgens meinen Lauf in Wermelskirchen starte und ob ich mal mit ihr laufen würde – sie schreibt mich dann auf Facebook an :shock:

Ey stell dir mal vor

Ich laufe 11 km nach Lennep und da steht dann jemand um mich zu fragen ob wir mal zusammen laufen

In der Dunkelheit – morgens um kurz vor halb acht

Darf ich mich mal ’n Moment darüber freuen?

Tja und vielleicht wird da ja wirklich was draus

Dann ist der Steffen aus´m Rennen :cool_bubble:

Man muss ja „Immer einen Wechsel der Variabelen in Betracht ziehen!

Wow! Und das vor dem Frühstück!

Dann nach einem guten Morgenlauf zu Hause angekommen verdient was zum kauen

Das Obst hier war allein schon die Reise wert.

Nicht zu fassen, was einem für gequirlte Scheisse rausrutscht an so einem wunderschönen Tag.

Filmzitate mit kleinen Änderungen aus: Und täglich grüßt das Murmeltier, Mama Mia!, Avanti Avanti, Sin City, Fight Club, Batmans Rückkehr, Forrest Gump, Annies Männer, 21, Das ausgekochte Schlitzohr ist wieder auf Achse, K-Pax, Der Diamantencop, Chicken-Run

Schön dass Du hier warst – komm bitte wieder :-)

ps. „Wisst ihr, zum Streaken braucht man Dreierlei: harte Arbeit, Beharrlichkeit und Ähh harte Arbeit.“ – „Du hast harte Arbeit zwei Mal gesagt!“ – „Ja, weil man doppelt so viel harte Arbeit wie Beharrlichkeit braucht.

12 Antworten auf „Jenseits von Wermelskirchen“

Auch von mir ein :daumenrauf:
Ich möchte übrigens auch mit :jogger3: auf den schönen Runden von Wermelskirchen (wo auch immer das ist… :ueberleg1: )
Wermelskirchen ist wohl sehr weit von der Zentralschweiz entfernt – leider :manno: .
Grüsse :danke: an alle, die jeweils in, um und durch Wermelskirchen laufen – aus dem SCHNEE :kotz1:

:danke: für Deinen tãglichen Block, den ich fast immer lese, wenn es die Zeit zulässt. Und meinen Respekt an Anja, Paul & Dich für die Kraft, Geduld & das Durchhaltevermögen, täglich aufs Neue loszulaufen :daumenrauf: :banana: :jogger3: :freude: . Ihr seid spitze

Krieg das leider noch nicht hin ! So mit Bütterchen schmieren für die Kinder beim laufen

Ich hab’s Paul versprochen. VERSPROCHEN!… ich komme dieses Jahr… hoffentlich schon Frühjahr… nach Wermelskirchen und will mit ihm und Anja laufen. Wenn Lutz dann auch mitläuft, wäre das cool! :daumenrauf:

Kommentare sind geschlossen.