Kategorien
Allgemeines

Ich erwarte…

Zuerst lief ich heute die drei Kilometer zu Bulbul, denn von den anderen Jungs wollte heute keiner mit

Es regnete stark und donnerte laut

Dann bleibt so mancher lieber mit dem Hintern in der Koje

Mit Bulbul lief ich dann wieder bei mir zu Hause vorbei um Rahul abzuholen

Auch er schaute ziemlich skeptisch aus der Tür als er das Wetter sah, aber ließ sich dennoch überzeugen mit uns zu laufen

Er war ja schließlich auch schon fertig angezogen!

Unser gemeinsamer Lauf führte uns heute nach Burscheid und dort wollten wir eigentlich mal kurz eine Kirche im Dorf besichtigen

Die Glocken bimmelten unüberhörbar schon aus der Ferne um die Gläubigen ins Gotteshaus zu rufen

Jetzt standen da welche um acht Uhr vor der Tür, aber die Tür war zu

An einem Sonntag und trotz Glockengeläut

Da machste nix – da läufste einfach wieder nach Hause

Der Rückweg geht nur bergauf, also eine kilometerlange Steigung mit einigen schärferen Anstiegen

An diesen Anstiegen habe ich mit Rahul heute Sprints gemacht und es gefiel im sehr gut

IMG_2924
(Rahul links – Bulbul rechts)

Als wir nach der letzten Steigung oben ankamen rief Rahul…

„Ich fühle mich frei“

Dann lieferten wir Rahul wieder zu Hause ab und waren zwei Kilometer später auch am Ziel

Heute waren es wieder fünfundzwanzig Kilometer, auf denen ich bis auf die ersten drei Kilometer begleitet wurde

Ein gutes Geben und Nehmen

Anja hat Bulbul dann kurz nach Hause gefahren und hatte mir schon eine heiße Badewanne eingelassen

Danach in der Wanne mit dem Smartphone…

In irgendeiner der vielen Diskussionen zur „Lage der Nation“, in irgendeinem Netzwerk, schrieb gestern wieder Irgendjemand etwas zu meiner „rosaroten Welt“…

„…fahre seit 18 Jahren Rettungsdienst und könnte dir einiges erzählen wie „dankbar“ so einige sind , wie oft ich bespuckt usw worden bin, aber lebe weiter in deiner rosaroten Welt,…“

Meine Antwort:

Ich erwarte für Hilfe keine Dankbarkeit

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump