Kategorien
Allgemeines

„Gebt dem Affen Zucker“…

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Trocken und bewölkt, 8°C, sehr gute Wege mit viel Grip für die Sticks.

Gestern Abend beim TV hatte Lutz mal wieder den „Süßigkeiten-Hunger“ zu Gast und schwupps war ´ne Tüte Marshmallows, reichlich Lakritzschnecken, Gummizeug und auch Salzstangen weg. Natürlich haben Anja und Lutz geteilt, dass verseht sich doch von selbst. Und bei Tom von Purzelpfund.de habe ich heute Morgen gelesen, wurde auch gestern eine Leckerei genossen. Allerdings hätten Anja und ich so einen kleinen „Pfannkuchen“ schlicht einfach in einem Atemzug weggeatmet ohne ihn überhaupt zu merken ;-)

Für uns zwei bedeutete das mit dem vielen Zucker allerdings wieder ungebändigte Kraft bei unseren 90 Minuten Power-Nordic-Walking am frühen Morgen. Wir haben eine Rekordzeit gelaufen und es war super gut.

Lutz in Herbst-Laufkleinung

Alles fing heute im Stockdunklen an. Lutz hatte heute dann doch aus Sicherheitsgründen erstmalig nach diesem Sommer die Stirnlampe dabei. Es ging direkt voll ab mit einem wahnsinnigen Tempo.

Wir haben die anderthalb Stunde voll durchgezogen und fühlten uns dabei und danach auch echt gut.

Irgendwie ist es doch immer das Selbe. Wenn wir am Abend vorher viel Zucker essen, dann geht´s am nächsten Morgen erst so richtig ab. Also gebt dem „Affen“ seinen Zucker ;-)

Wir haben es wieder getan :!:

  • Einkauf bei ALDI
  • Gymnastik
  • Duschen
  • Frühstücksmüsli
  • Büroarbeiten
  • Über die Mittagszeit sind wir nach Remscheid gefahren. Der Grund hierfür lag im Sterbefall eines unserer Kunden dort und der damit verbundenen Verwaltung :-(

    Nach dem Termin hatten wir noch Zeit für den obligatorischen Spaziergang in die Remscheider City und einer kleinen Shopping-Runde durch selbige ;-)

  • Mittagspause mit Körnerbrötchen + Tchibo-Kaffee to go
  • Lutz mit Mütze
    (Lutz bei der Mützenanprobe für die nächste Safari)

    Lutz Sport am Nachmittag

    ca. 80 Minuten Training im Fitnessraum mit guter Musik vom Webradio.

  • 63 Minuten auf dem Crosstrainer.
  • 3 Sätze á 20 Liegestütze.
  • 3 Sätze á 15 Crunches.
  • 3 Sätze á 15 Kurzhantel über Kopf heben (auf dem Rücken liegend).
  • 3 Sätze á 15 Butterfly.
  • 3 Sätze á 15 Bankdrücken.
  • Abendbrot
  • Fernsehen + PC
  • Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an der Remscheider Talsperre…

    10 Antworten auf „„Gebt dem Affen Zucker“…“

    …Wobei ich so im Nachhinein gar nicht weiß, was mir jetzt mehr Vergnügen bereitet hat. Den Crepe zu essen, oder drüber zu schreiben *gg*

    Du hast einen Genuss noch vergessen….schliesslich müssen wir den Gedanken daran noch mal erleben, damit wir darüber schreiben können ;-)

    BTW:Der Affe ist ausgesetzt
    hoffentlich gefällt er Dir

    *lach*
    Gehirnjogging ist doch auch mal ganz gut.

    Hab doch von zwei Tagen gesprochen, also wenn alles klappt solltest Du morgen schlauer sein.

    Bis dahin einen netten Abend, eine gute nacht und viel spaß beim laufen morgen.

    ich werde morgen auch laufen gehen…durch Köln beim shoppen ;-)

    Kommentare sind geschlossen.