Kategorien
Allgemeines

Liebe ängstliche Dumm-Wermelskirchener

Auszug aus der Bergischen Morgenpost vom sechsundzwanzigsten Februar Zweitausendundsechzehn

Im Dezember hatte die Stadtverwaltung verkündet, an der Hilfringhauser Straße Wohnungen mit einem Investor zu bauen, um Flüchtlinge menschenwürdigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. „Bei uns haben sich Anwohner gemeldet, die erklärten, sie würden eine Bürgerinitiative gründen und mit allen Mitteln verhindern, dass dort Wohnungen für Flüchtlinge gebaut werden.“ Argumentiert worden sei, so Bleek, dass dort eine Haltestelle sei und sie „Angst hätten um ihre Frauen“. Gefragt worden sei auch, wer für die Wertminderung der eigenen Häuser aufkomme.

Was haben die eigentlich sonst noch für Schmerzen?

Die noch normal denkenden Wermelskirchener sollten jetzt klar stellen, dass solche fremdenfeindlichen Einstellungen hier in unserer Stadt nicht geduldet werden!

Jetzt ist der Zeitpunkt durch die Bürger, die Öffentlichkeit, die demokratischen Parteien und insbesondere den Bürgermeister solchen Äußerungen Einhalt zu gebieten.

Fremdenfeindlichkeit und Rassismus gehört nicht in unsere Stadt

Kategorien
Allgemeines

Unfriedlicher Christ?

Foto 26.02.16, 18 06 44

Stiftet dauerhaft Unfrieden, will Hilfe begrenzen, treibt Wähler in die rechte Ecke, macht Helfern das Helfen schwerer als notwendig, weil es einfacher scheint und nennt sich Christ

Ja ein unfriedlicher

Aber ein Christ?

Nein

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

Kategorien
Allgemeines

Bengalisches Ritual

Heute kam Rahul zu mir gelaufen und wir holten dann gemeinsam Bulbul zum Morgenläufchen ab

Sie mussten erst um zehn Uhr in der Schule sein und so konnte mich Rahul auf meiner ganzen Strecke begleiten

Bulbul braucht vor der Schule mehr Zeit im Bad und kann deshalb nur knappe vierzehn Kilometer mit uns laufen

Aber nochmal zum Anfang zurück…

Als ich mit Rahul auf dem Weg zu Bulbul war passierte das, was immer passiert, wenn Rahul mich um kurz nach sechs abholt

Er muss auf´s Klo

Erklärt wurde mir das von ihm folgendermaßen…

„Wenn ich in der Woche um 8:15 Uhr zur Schule muss, dann gehe ich immer um halb sieben zur Toilette. Jetzt habe ich mich daran gewöhnt und muss jeden Tag um halb sieben zur Toilette

Ich renne schon mal voraus zu Bulbul und gehe dort…ok?“

Und ich antwortete…

Hey Rahul… das ist aber jetzt ein Bengalisches Ritual oder-

Gelächter…

Weiter laufen

Als wir das Bulbul später erzählten, war das für ihn ganz klar

„Rahul hat an den Tagen, wenn er Lutz abholt, einen wichtigen Termin um halb sieben in der Beltener Straße auf der Toilette“

Klar oder? Und so einfach

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump