Kategorien
Allgemeines

4. WK-KH-Run

snapseedGestern Abend fühlte ich mich wirklich klasse und freute mich schon auf den heutigen Tag

So schnell wollte es aber gestern nicht heute werden, denn irgendwer hat wohl etwas Schlechtes mit mir im Sinn :roll:

Ganz plötzlich, von einer Minute auf die andere fingen meine Schultern an zu schmerzen. Beide Arme taten höllisch weh bis in die Fingerspitzen und die Schulterpartie schmerzte bis in den Kopf. Ich wartete eine Stunde ab, ob das wieder von alleine weggeht und lief in der Zeit wie ein Bär im Zoo in meinem Krankenzimmer auf und ab. Es war nicht mehr auszuhalten, so dass ich die Nachtschwester anklingelte und um ein Schmerzmedikament bat. Ich nehme ungern Schmerzmedikamente, aber ich konnte es nicht mehr aushalten. Zusätzlich rieb sie mir noch die Schulterpartie mit Voltaren ein, legte mir noch ein Wärmepack auf und ließ mich wieder alleine

Wieder eine Stunde später waren die Schmerzen immer noch in vollem Gange. Ich klingelte erneut nach der Schwester und sie rief jetzt einen Arzt. Der kam recht schnell und sah meine Verkrampfung. Das fand er genauso unlustig wie ich und gab mir ein krampflösendes Medikament. Es dauerte weitere zwei Stunden, bis es anfing besser zu werden und ich die Möglichkeit hatte mich wieder ins Bett zu legen. Ich schlief ein

Heute morgen wurde ich um 7:00 Uhr geweckt und verspürte schmerzen in den Fingern, aber nur in den Fingern. Nachdem ich sie etwas bewegte, ließen auch diese Schmerzen nach

Bei der Visite erzählte ich von meiner tollen Extremsport-Nacht und bat darum bei meiner heutigen Blutuntersuchung bitte auch noch auf Borreliose zu testen. Wird gemacht. Und gleich kommt noch ein Knochendoktor um den Grund für meine nächtlichen Schmerzen zu finden und Fango plus Massage werde ich heute auch noch erhalten

Jetzt erst mal ausgiebig Frühstücken und dann kam auch Anja

Um halb elf gab es dann Fango. Erstmals für den kleinen Lutz. Meine Damen und Herren das fühlt sich hach an

Zwischendurch legte man mir einen jungen Mann aufs Zimmer. Ein netter Kerl. Ein Rennradfahrer der auch schon mal gelaufen ist. Über ihn schreibe ich aber nicht

Vor dem Mittagessen bekam ich Besuch von Phillip der eigentlich in Marburg studiert, aber übers Wochenende mal nach Wermelskirchen gekommen ist. Find ich toll, dass er mich dann so zwischendurch besucht

Das Mittagessen bestand heute aus Putenschnitzel in Pfeffersoße, Spätzle, Salat. Ein kleines Stück Kuchen und ein Joghurt. Essen können die hier für meinen Geschmack richtig klasse und die Auswahl ist echt riesig

Der Physio besuchte mich zur Massage. Ganz großes Kino. Wird Anja lernen müssen. Währenddessen kamen Bulbul und Riaz und hatten zum Glück wieder Obst dabei

img_8079

Wir aßen zusammen ein paar Früchte und ich bekam hervorragend Unterstützung beim warten

img_8082

Als die zwei wieder weg waren kam Anja nochmal vorbei und der Masood und auch Rahul. Wir warteten auf die Visite

Ergebnis: Die Leberwerte sind weiter auf dem sinkenden Weg und das ist gut so. Wenn das morgen auch so ist, dann kann ich morgen nach Hause. Aber morgen wollen sie noch mal mein Blut und dafür bekomme ich im Gegenzug Fango und Massage

So und gleich ist wieder 7:00 Uhr und der Wermelskirchener-Krankenhaus-Run startet zum vierten mal

Heute war Bulbul wieder dabei und Mady auf dem Fahrrad

img_8084

Jetzt noch rasch Abendbrot und dann eine hoffentlich gute Nacht

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump