Anja schlug neue Strecke vor – dann sind wir sie auch gelaufen

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Trocken und leicht bewölkt, 13°C, gute Wege mit genug Grip für die Sticks.

Gestartet sind wir wie immer um 6:30 auf die 90 Minuten Power-Nordic-Walking. Wir laufen ja zur Zeit täglich wieder gemeinsam und so wie es aussieht hat Anja auch genügend Kraft und Ausdauer für den gemeinsamen Lauf.

Aber heute machte Anja mitten in der altbewährten Strecke den Vorschlag eine andere Route zu laufen und diese bestand aus wesentlich mehr Bergstrecken und vielen reinen Laufeinheiten. Das war ein toller Vorschlag und eine wirklich anspruchsvolle Strecke.

Anja´s sind ja doch zu was zu gebrauchen ;-)

Wir haben es wieder getan :!:

Nur für uns hier die Strecke:

Anfang wie immer, unten ums Wasser dann die Schleife und dann Richtung „rote Fabrik“ bis ganz oben. Jetzt runterlaufen bis zu den Bäumchen und dann PNW wieder bis oben. Hier wieder laufen runter zum alten Trinkpunkt. Weiter über die Matschkuhle und runter laufen bis zur Talsperre. Dann links durch die Schleife wieder rauf über die große Runde bis zum Anfang und noch bis zum Märchenwald rein bevor wir kehrt machen.

Nach dem üblichen Morgen-Prozedere mit Gymnastik, Duschen und Müsli hatten wir beide viel an „Hausarbeiten“ zu erledigen und das zog sich schon wieder bis Mittag hin.

Nach einer kleinen Mittagspause haben wir auch heute wieder einen Spaziergang zur Kirmes gemacht. Besonders von Interesse war dabei der Krammarkt mit seinem vielfältigen Angebot.

Kirmes mit Krammarkt

Des weiteren haben wir auch dem neuen Kiosk auf der Kölner-Straße einen Besuch abgestattet. Der große Vorteil an diesem „Kölner-Kiosk“ ist der Kaffeeautomat bei dem man einen Kaffee für 0,80 € bekommt, also für unseren oft stattfindenden Stadtspaziergang ein echtes Must-Have :!:

Kölner-Kiosk

Nach dem vielen Rumgelaufe hatten wir echte Plattfüße. Das waren jetzt 5 Tage hintereinander stundenlanges Kirmes- und Krammarkt-Laufen, also eine echte Belastung und so hat Lutz heute auch nur sitzenden Sport am Nachmittag gemacht…

Lutz Sport am Nachmittag

Ein ruhiges Training war das heute mit:

75 Minuten Training im Fitnessraum mit guter Musik vom Webradio.

  • 30 Minuten auf dem Fahrradergometer.
  • 3 Sätze á 20 Situps auf der Schrägbank.
  • 3 Sätze á 15 Bizepsübungen mit der Langhantel.
  • 3 Sätze á 15 Seilziehen hinter dem Kopf zum Nacken (Latziehen).
  • nochmal 30 Minuten auf dem Fahrradergometer.
  • Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an der Remscheider Talsperre…