Kategorien
Allgemeines

Jetzt fahren die schon mit Chauffeur in fetten gepanzerten schwarzen SUV´s durch die Gegend

Gestern Abend waren wir wieder mit vielen Freunden von der Flüchtlingshilfe im Café International und es war wieder ein sehr schöner und kurzweiliger Abend

Dort traf ich auch Bulbul und sprach mit ihm einen Treffpunkt und eine Zeit ab, wo er mich jetzt zum Laufen morgens aufgabeln kann. Wie ich gestern ja berichtet hatte, fällt meine Startzeit mit Masood genau in die Zeit zu der Bulbul sein Morgengebet macht

Ich fahre also heute zum Treffpunkt mit Masood und wer steht da? Beide Kameraden – Masood und Bulbul

„I have made a mistake“

sagte Bulbul, denn er hatte sich den Wecker viel zu früh gestellt und war nun mit seinem Morgengebet schon durch

Dann stiegen beide HINTEN ins Auto und ließen sich vom Chauffeur gemütlich zum Start fahren

Zum Glück war es dunkel und keiner hat es gesehen. Das hätte ja wieder ein nettes Tagesthema in der rechten Ecke unserer Stadt gegeben. In der Ecke wo immer der Dreck liegt…

„Jetzt fahren die schon mit Chauffeur in fetten gepanzerten schwarzen SUV´s durch die Gegend“

Parken – Aussteigen – Laufen

Nach guten sechs Kilometern lieferte ich die Beiden dann in der Nähe ihres zu Hauses ab und traf kurze Zeit später an einer Tankstelle zufällig noch die Lea, von der Masood seine Laufschuhe bekommen hatte

Ab hier lief ich alleine weiter oder besser gesagt, schleppte ich mich weiter bis der Tacho die gewünschten vierundzwanzig Kilometer anzeigte

Im Lutz ist zur Zeit einfach keine Kraft – Also dann eben langsam

Ach ja und noch eine Sache…

birthday-cake-152008_1280
Heute laufe ich genau einen Monat mit Masood und somit ist heute wieder ein Feiertag :daumenrauf:

Da schau mal einer an

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump