Kategorien
Allgemeines

Auftrag im Telekom Shop

IMG_2070

Masoods Smartphone zeigte seit gestern nichts mehr auf dem Display an

Schwarz und kaputt

Es startete zwar, aber es wurde eben nichts angezeigt

Das Gerät kaufte er im August und nun bat er mich ihn zum Telekom Shop zu begleiten, um ihm bei dem Gespräch behilflich zu sein

Wir trafen uns vor dem Shop und mussten erst mal ungefähr fünfzehn Minuten auf einen freien Mitarbeiter warten. In der Zwischenzeit schauten wir uns die aktuellen Modelle in der Auslage an

Unser beider Augen wurden größer und größer bei dem Anblick was so Geräte kosten

Dann war Masood an der Reihe und der Mitarbeiter des Shops war sehr freundlich und sprach sogar in Englisch mit Masood. Ich wiederum sprach mit Masood in Deutsch und fragte ihn auch, ob er alles genau verstanden habe

Der Mitarbeiter fragte Masood nach dem Kaufbeleg, seinem Vor- und Zunamen und bat ihn diese zu Buchstabieren. Eine gute Möglichkeit dies in Deutsch zu machen. Genau so die eigene Telefonnummer, Straße und Hausnummer

Es hat super funktioniert und das Smartphone wird nun bis Montag ausgetauscht

Der Mitarbeiter im Telekom Shop war super nett

Masood hat das mit der Sprache gut hinbekommen

Die Sache hat nicht länger gedauert als normal

Auftrag erledigt

Edit

über Twitter meldete sich die Telekom zu diesem Blog mit folgendem Tweet

Aufnahme1

Kategorien
Allgemeines

Klopf auf Holz – Knock on wood

Für den Morgenlauf war folgendes geplant:

Oliver kommt zu mir. Wir laufen zum Treffpunkt mit Masood und Bulbul. Dort steht ein Mann von der Zeitung um über unser Projekt „Laufen und Sprache lernen“ zu berichten. Es wird ein Foto gemacht und einige Fragen beantwortet

Passiert ist folgendes:

Oliver hatte gestern Geburtstag und hatte zu viel gefeiert, was ihn dazu veranlasste abzusagen. Ich lief pünktlich los und kam pünktlich am Treffpunkt an. Zu meiner Überraschung waren Anja und Paul auch da. Der Mann von der Zeitung, Masood und Bulbul auch. Fragen gab es keine mehr, weil ich gestern die ganze Geschichte schon per Email an die Zeitung gesendet hatte. Es wurde ein Foto in der Waschhalle einer Tankstelle gemacht, weil es noch finster war und leicht regnete. Dann liefen wir weiter :)

Dann gab es noch etwas Sprachunterricht mit zum Beispiel dem Spruch…

IMG_1909

Klopf auf Holz

Bedeutungen:
[1] man sagt es, um jemand anderem damit Glück zu wünschen: es wird schon gut gehen; alles wird gut

[2] man tut es und kommentiert das Tun, um Unglück zu verhindern oder abzuwenden


Herkunft:
in der Seefahrt hatte ein Matrose vor dem Anheuern das Recht, am Mastfuß auf das Holz zu klopfen, um sich ein Bild über den Zustand des Schiffs zu machen. Auch Bergarbeiter klopfen auf das Holz der Stollen, womit diese abgestützt sind, um den Zustand des Holzes zu beurteilen. Ein heller Ton signalisiert gutes, trockenes und tragfähiges, ein dumpfer Ton dagegen nasses, faules und morsches Holz.

Eine andere Erklärung geht auf den Glauben an Geister zurück: Wenn man etwas über sein Glück sagte, wie gut es einem ging, hatte man Angst, dass böse Geister es einem neiden würden und Unheil stiften könnten. Deshalb klopfte man währenddessen oder kurz danach auf Holz, damit die bösen Geister die Äußerung nicht hören sollten. Das ging recht einfach, da die Menschen früher in Holzhäusern lebten.

In der Schweiz existieren zwei weitere Herkunftsvermutungen: Einerseits ein vorchristlicher, keltischer Brauch demgemäß man einen Baum anfassen musste, um sich so eines bösen Geistes zu entledigen, andererseits aber gibt es auch die christliche Deutung, demgemäss der Brauch sich ableitet vom Anfassen des holzigen Jesus-Kreuzes, was ebenfalls Glück und Heil bringen soll.

(Quelle Wikipedia)

Und auch Amii Steward hat es besungen…

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

Knock on wood, dass alles gut wird

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump