Kategorien
Allgemeines

Andere Länder – Andere Sitten

Ein Samstag wäre ideal für einen gemeinsamen Lauf mit der Laufgruppe

Von verschlafen über keine Lust bis krank war heute bei der Laufgruppe aber alles dabei

So bin ich mit Bulbul alleine gelaufen

Allerdings bin ich von zu Hause aus gestartet und somit kam ich schon gut vorgewärmt nach drei Kilometern am Treffpunkt an

Wir unterhielten uns heute über so einige Dinge, die in unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Kulturen sehr unterschiedlich betrachtet werden. Sachen wie zum Beispiel Furzen, Rülpsen, Halal und Schächten

Nun wer kennt ihn nicht den Furz, der einem ob laut oder leise aus dem Hintern entfleucht. Wo ist er erlaubt und wo nicht?

Wir waren heute übereinstimmend der Meinung, dass es sich um eine Art „International Language“ handelt

Gefurzt wird überall – nur nicht…

Und wer kennt es nicht, dass der Magendruck so hoch wird, dass man einfach einmal rülpsen muss. Wo ist es angebracht? Wo ist es sogar gewünscht um zu zeigen, dass es einem geschmeckt hat?

Nun wie es hier so läuft haben wir besprochen

Ja und dann landeten wir beim Halal und dem Schächten, dieser anderen Art und Weise Tiere vor dem Verzehr zu töten, welche nach jüdischem und muslimischem Glauben vorgeschrieben ist

Die Wissenschaft und die Gelehrten sind sich allesamt nicht ganz einig. Und dann gibt es ja auch noch den Tierschutz, Veganer und Vegetarier

Andere Länder, anderer Glaube, andere Sitten, andere Vorstellungen

Snapseedjpg

Alles ganz nett kompliziert

Nach sechzehn Kilometern brachte ich Bulbul dann nach Hause und lief noch weitere vier Kilometer bis auch ich zu Hause war

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump