Kategorien
Allgemeines

Zweimal

1937112_1099209720124910_1118596729074560179_n
Foto Ilka Ernhardt

An diesem Morgen lief ich zum Treffpunkt wieder bei Amjad vorbei, doch er war wieder nicht da. Ich glaube Laufen ist nicht sein Sport

Am Treffpunkt standen Bulbul und Masood zum Morgenlauf bereit und wir trabten auch gleich los

Nach ein paar hundert Metern kam uns Ilka entgegen und ich fragte sie, ob sie mit uns hinauf nach Lennep laufen wolle. Sie wollte

So liefen wir erstmal mit Ilka an der B51 hinauf bis Bergisch-Born und dort meinte Ilka, dass sie mal versuchen wolle hinunter zur Wuppertalsperre-Vorsperre zu laufen

OK – dürfen wir mit?

Dann bogen wir in Bergisch-Born ab auf die Balkantrasse in Richtung Hückeswagen, bis wir irgendwann an der Wuppertalsperre ankamen

Hier liefen wir noch gemeinsam eine Runde und dann verabschiedete sich Ilka von uns

Wir Jungs liefen dann über Hückeswagen den langen Anstieg rauf bis Scheideweg, der Haupstraße folgend über Dreibäumen, dann durch den Wald bis Well. Von hier über Süppelbach und durch das Industriegebiet wieder zum Treffpunkt zurück

Unterwegs bekamen wir zweimal einen Sonnenaufgang präsentiert und das an einem einzigen Tag. Einmal in Hückeswagen und einmal in Dreibäumen

Ich meinte dazu nur zu Bulbul und Masood

„Zwei Sonnenaufgänge an einem Tag bekommt man nur, wenn man mit mir läuft“

Die Jungs waren heute dreiundzwanzig Kilometer dabei. Ilka begleitete uns zwölf Kilometer. Meine gesamte Strecke war neunundzwanzig Kilometer

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump