Kategorien
Allgemeines

„Mal einen Gang zurück geschaltet“ und „Ausflug nach Münster“

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Trocken und klar, 9°C, gute Wege mit ausreichend Grip für die Sticks.

Sternenklar begannen unsere heutigen 95 Minuten Power-Nordic-Walking ;-)

Wieder so ein schönes Bild und die vergangene Nacht haben wir beide gepennt wie die Murmeltiere. Alles war so schön und da haben wir einfach mal einen Gang zurück geschaltet und das wahr gemacht, wovon wir immer sprechen – es einfach mal was ruhiger angehen zu lassen. Mal nicht bis an die Grenzen zu gehen mit der körperlichen Verfassung, mal nicht so Kraft einsetzen, dass noch nicht einmal genug Mumm zum Sprechen übrig bleibt. Versteht uns nicht falsch, wir meinen immer noch kein normales Nordic-Walking. Es war schon noch Power-Nordic-Walking ;-) Aber eben einen Gang langsamer.

  • Gymnastik, Crunches, Beinheben, Liegestütze, Dehnen
  • Duschen
  • Kleines Frühstück
  • Heute hat Lutz seine Anja mit einem schönen Ausflug in das nur etwa 100 km entfernte Städtchen Münster überrascht. Und gleich nach dem Frühstück haben wir dann auch schon den Dicken aus der Nachtruhe geweckt und sind los…

    Der Dicke

    Der Dicke Touareg

    Mit dem Gerät macht die Langstrecke so richtig Spaß und Münster zählt ja schon zur Langstrecke und selbst auf der Autobahn A1 war der Herbst mit seinen schönen Farben eingezogen.

    Autobahn

  • Kunden-Servicebesuch in der Nähe von Münster.
  • In Münster gab es viel zu sehen und da half uns erst einmal ein Stadtplan für den Überblick…

    Stadtplan

    aber dann ging es auch schon los…

    Münster

    Münster

    Münster

    Natürlich durfte ein Besuch bei Konditor Kleimann nicht fehlen, denn dort gibt es diese einzigartigen Rumkugeln…

    Rumkugeln

    Rumkugel

    Erst spät waren wir wieder zu Hause und dann waren wir auch vom Rumgelaufe in Münster so richtig im Eimer.

  • Abendbrot
  • Fernsehen & PC
  • Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an der Remscheider Talsperre…

    Kategorien
    Allgemeines Für Sie gelesen

    Begriff-Findung: Bewegungsarmut = Graetz-Syndrom

    Seit eh und je wundern wir uns warum sich so viele Menschen nicht mehr bewegen und selbst für ein paar hundert Meter zum Brötchen holen das stinkende Auto aus der Garage holen.

    Jetzt wissen wir woran das liegt. Diese Menschen sind am Graetz-Syndrom erkrankt und Hans hat es hier ganz anschaulich erklärt. Vielen Dank hierfür an Hans Wirbelwebber :!: