Kategorien
Allgemeines Umfrage

Nordic-Walking vs. Crosstrainer

Ich habe mir schon viele Gedanken zum Vergleich der beiden Sportarten gemacht. Was spricht dafür oder dagegen usw.

Ich denke am einfachsten ist es mit einer Tabelle…

Nordic-Walking

Crosstrainer

positiv

negativ

positiv

negativ

Bewegung des gesamten Körpers, Haltung
kann verändert werden.
    Füße schlafen oft ein weil sehr
unflexible Bewegung.
Die Zeit vergeht wie im Flug.     Eine Stunde wird lang.
Abwechselnder Anspruch je nach Strecke.     Monoton langweilig. Immer gleich.
Keine Ablenkung erforderlich aber
möglich.
    Ablenkung erforderlich. Musik, Fernsehen,
Lesen.
Outdoor, also an der frischen Luft.     Indoor.
Beim Nordic-Walking hat man eine super gute Laune.     Beim Crosstrainer hat man viel seltener gute Laune.
Für den Preis eines vernünftigen Crosstrainers bekommt man locker Stöcke,
einen Satz Klamotten und einen Grundkurs.
    Für den Preis eines vernünftigen Crosstrainers bekommt man locker Stöcke,
einen Satz Klamotten und einen Grundkurs.
Stärkung des Abwehrkräfte also gut für
das Immunsystem.
    Nicht ganz so vorteilhaft für das
Immunsystem.
Mit entsprechender Pulsuhr könnte man auch beim Nordic Walking einen Kalorienverbrauch ermitteln. Kein Kalorien- bzw. Jouleverbrauch
prüfbar. Ist je nach Sportler, Intensität oder Strecke unterschiedlich.
Kalorien- bzw. Jouleverbrauch prüfbar am
Sportgerät.
 
  Bei ganz schlechtem Wetter bzw. kalten
Temperaturen macht Sport draußen nicht jedem Sportler Freude.
Bei ganz schlechtem Wetter bzw. kalten
Temperaturen hat es seine Vorzüge drinnen Sport zu machen.
 

Fazit: Mir und auch Anja ist es lieber nordisch zu Walken als auf dem Crosstrainer eine Trainingseinheit zu absolvieren. Wir haben Trainingsgeräte wie Crosstrainer, Fahrradergometer, Stepper und Muskelgeräte jeder Art zu Hause und nutzen diese auch, aber es geht unserer Meinung nach nichts über den Sport an der frischen Luft.

Für die Sache mit dem Kalorienverbrauch habe ich auch eine eigene Theorie. Beim Nordic-Walking werden bedeutend mehr Muskeln bewegt als auf dem Crosstrainer und der Ablauf der Bewegungen ist wesentlich natürlicher als auf dem Crosstrainer. So denke ich werden wohl in der Konsequenz auch mehr Kalorien verbraucht und vor allem der Stoffwechsel besser angekurbelt.

Vielleicht kann ja einer von Euch noch den einen oder anderen Punkt über einen Kommentar hinzufügen.

8 Antworten auf „Nordic-Walking vs. Crosstrainer“

Nette Aufstellung,

ich bin seit einiger Zeit am Überlegen, mir einen Crosstrainer zusätzlich zu kaufen.

Trotzdem ist es logischerweise draußen viiiiiieeeel besser, alleine schon wegen der frischen Luft (Immunsystem=Abwehrkräfte!).

Ich bin übrigens auch eine schnelle Walkerin, allerdings ohne Stöcke.

@Anika

So ein Crosser ist schon ne feine Sache wenn´s draußen mal gar nicht geht wegen Glatteis oder so. Sowas ist bei uns schon mal möglich. Natürlich nicht im Juli :lol:

Das mit dem Immunsystem habe ich auch direkt in die Tabelle geschrieben, Danke für Deinen Kommentar.

N’abend,

mit entsprechender Pulsuhr könnte man auch beim Nordic Walking einen Kalorienverbrauch ermitteln. Ich würde sogar vermuten, dass der genauer wäre als das, was der Crosstrainer ausgibt.

Den Preis könnte man auch noch aufführen, für den Preis eines vernünftigen Crosstrainers bekommt man locker Stöcke, nen Satz Klamotten und einen Grundkurs.

Hallo Tanja,

auch Du sei herzlich willkommen und recht herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich werde den Punkt mit dem Preis auch gerne in die Liste aufnehmen. Die Pulsuhr schreibe ich mit dazu.

Ich finde ja, dass es sich irgendwie nicht vergleichen lässt. Das eine ist im Freien, dass andere ist drinnen und eine Maschine.

Als Zusatz ja, aber nur Crosstrainer? Nein.

Einmal frische Luft, immer frische Luft :wink:

Kommentare sind geschlossen.