Kategorien
Allgemeines

Is ja dufte

Als ich um zwanzig nach sechs am Treffpunkt vorfuhr stand wieder nur Bulbul bereit um mit mir zu laufen

Allerdings noch in Badeschlappen

Die Anderen lagen noch in ihren Betten und keiner machte Anstalten sich bewegen zu wollen

OK – es ist dunkel, es ist feucht, es ist eben schlicht gesagt scheiße draußen, aber durch im Bett rumliegen wird es ja nicht besser

Na Shahariya hat´s am Knie und braucht mal etwas Pause, was mit Malik, Karim, Ishfag und Waquas los ist weiß ich nicht und Masood hat seit vier Tagen Kopfschmerzen

Doch auch gegen Kopfschmerzen soll ja bekanntlich frische Luft helfen

So schmissen wir Masood aus den Federn und halfen ihm beim Anziehen der Leuchtweste :roll:

Wir waren also heute mal wieder zu viert

Masood, ich, Bulbul und das Gemüse

Uns begegneten heute einige weitere Jogger auf der Strecke und kurz bevor wir Masood wieder nach Hause brachten kamen uns zwei junge Frauen entgegen. Wir konnten sie kaum erkennen, weil sie dunkle Kleidung trugen und keine Lampen dabei hatten

Aber der Geruch verriet sie

Beide trugen ein schweres, süßes Parfüm, so dass wir sie genau lokalisieren konnte

Bulbul meinte dazu nur…

“Die Frauen duften nach Parfüm”

Wo er Recht hat – hat er Recht. Seine Knoblauchfahne verrät ihn

Also brachten wir Masood nach sechseinhalb Kilometern heim und liefen dann die übliche Stadtrunde bis auch Bulbul seine elf Kilometer fertig hatte

Ich machte mich dann auf den Weg zur Talsperre und drehte dort zwei Runden mit Volkmar

Dann wieder den Kenkhauser-Berg rauf und fertig

Laufen war heute auf jeden Fall dufte :D

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

Kategorien
Allgemeines

Nein und Ja

Man kann das Böse im

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump

Kategorien
Allgemeines

Regnerisch halt

Wieder ein regnerischer Morgen

Einer hat´s am Zahn, einer am Knie, einer am Kopf usw.

Regnerisch halt

Wieder sind nur Bulbul und ich vom Treffpunkt aus gestartet

Wir sind seine übliche elf Kilometer Runde gelaufen, damit er pünktlich zur Schule kommt

Die Unterhaltung verlief über mein Land und so manche Dinge die hier auch erst in den letzten Jahren Anerkennung gefunden haben

Wie schwer sich manche Menschen mit Veränderungen tun und dass doch Veränderungen zum Leben dazu gehören

Dann fragte er mich etwas, was aber unter uns bleiben müsse, weil er das aus seinem Land nicht kennt

ja und ich antwortete ihm…

So unter uns

Nachdem er meine Antwort hörte sagte er nur kurz…

„Ich kann mir das zwar nicht vorstellen, aber wenn das hier so ok ist, dann ist das ok!“

Als ich Bulbul nach seinen elf Kilometern verließ machte ich meine Tour runter zur Talsperre um dort vielleicht andere Läufer zu treffen

Jedoch war dort unten alles überschwemmt und so lief ich auf der anderen Seite den Berg über Grenzwall wieder hinauf, dann zur Trecknase und über die Balkantrasse zurück zum Treffpunkt in Wermelskirchen

Knappe sechsundzwanzig Kilometer sind es heute geworden

Gymnastik, Obst, Joghurt und Körner

„They just couldn’t believe that someone would do all that running for no particular reason.“ Forrest Gump