Kategorien
Allgemeines

Ruhig wie Sonntags mit ausgleichender Gerechtigkeit

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Leichter Regen, 5°C, gute Asphalt-Wege mit viel Grip für die Sticks.

Schon mal vorweg ist uns Eines heute ganz extrem aufgefallen. Es war fürchterlich still heute Morgen – Ruhig wie an einem Sonntag. Die anderen Leute haben anscheinend alle schon Urlaub und so waren kaum Autos und auch kaum Fußgänger unterwegs was man sonst von Samstagen nicht behaupten kann…

Anja und die Stadt-Elche

Auf dem Foto oben ist Anja zu sehen wie sie nach etwas über einer Stunde Laufen die beiden Elche noch kraftvoll stemmen kann. Da hat sie noch Kraft genug – da noch…

Aber schon kurze Zeit später hab ich sie auf dem Zahnfleisch laufen lassen. Den langgezogenen Berg rauf vom Tal vor Ellinghausen bis rauf nach Tente war sie ziemlich fertig Smile.

Das war heute ausgleichende Gerechtigkeit auf unseren 2 Stunden Power-Nordic-Walking. Gestern hat sie mich platt gelaufen und heute hab ich das mit ihr gemacht.

Ach ja eine Sache ist heute auch von unterwegs noch zu erwähnen. Auf der Hintour saß am Ende eines steilen Berges ein Hase mitten auf der Straße und hoppelte auch nur ganz gemächlich an die Seite als wir zwei angerollt kamen. Der war sicher noch nicht ganz wach dieses Pelzohr…

Smile

Es war wieder ein sehr schöner Morgen (wenn auch ohne die Sportlerkaffeebude an unserer Talsperre)


  • Gymnastik, Crunches, Beinheben, Liegestütze, Dehnen
  • Duschen
  • Frühstück, VK-Brote, Magerquark, Rübenkraut und Honigkuchen
  • Eine Runde Bubu auf der Couch
  • Kleinen Einkauf im TOOM und beim Kaffee Leute beglotzen ;-)
  • Als Mittagessen gab es heute beim TOOM ein VK-Körnerbrot. Das haben wir als ganzes Brot gekauft und beim Kaffee lecker was abgerissen. Ist das gut – Voller ganzer Körner :roll:


    Mein Sport am Nachmittag

  • Ich war 1:02 h Joggen (10 km+)
  • Die B51 entlang nach Burscheid-Hilgen und unterwegs sah ich eine Ölspur auf der Straße welche mich rechts ab in ein Wohngebiet führte. Ich bin ihr einfach mal hinterher gelaufen und siehe da, dort stand auch der passende Öltank-Lastwagen der Firma AVIA mit dem Kennzeichen SU-xx…. Ich bin dann zum Beifahrer hin gelaufen und sagte ihm dass er Öl verliert und dann hörte ich schon den Fahrer fluchen: „Was will den der Typ das Öl wird doch vom Regen weggespült…

    Ach so :!:

    Dann dachte ich mir ist es wohl besser den dahinter parkenden PKW-Beifahrer zu bitten mal eben die 112 anzurufen und die Leute von der Feuerwehr zu fragen ob der Fahrer des Öltank-Lastwagens die Wahrheit sagte Smile

    Ich bin also mal wieder Laufen gewesen, ich wurde klatschnass, habe einen Umweltverschmutzer angeschissen und mir machte es Spaß…

    …genauso viel Spaß wie die Kekse und der Honigkuchen danach.

    Smile


  • Abendbrot
  • Fernsehen & PC
  • Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an einer unserer Laufstrecken…

    6 Antworten auf „Ruhig wie Sonntags mit ausgleichender Gerechtigkeit“

    Also als Öltankwagenfahrer sollte man gelernt haben, bei sowas selbst direkt die Feuerwehr zu rufen. Für so einen Spruch hätte ich ihn eigenhändig das Bindemittel streuen lassen und das über die ganze Strecke.

    Klar wird das Öl vom Regen weggespült – da hat er schon recht. Aber es verteilt sich dadurch noch etwas mehr auf der Fahrbahn, gelangt in die Kanalisation und von dort wohl in die Flüsse. Prima Gedanke :evil:
    Bindemittel selber streuen lassen – klar, und mit ’ner Zahnbürste hinterher auffegen…

    @Stadtelch

    Achte doch bitte beim Kommentieren auf die richtige Eingabe Deiner Webadresse. Du gibst bei Email und Webadresse beide male Deine Emailadresse ein.

    So erscheint in Deinen Links immer Deine Email-Adresse und nicht Deine Webadresse ;-) :!:

    Kommentare sind geschlossen.