Kategorien
Allgemeines Behauptung Einkaufstip

Winterkleidung

Also der Henning und auch andere hatten gefragt welche Winterlaufklamotten ich so verwende.

Also ich trage keine speziellen wasserdichten Winterschuhe sondern meinen schon seit längerem favorisierten ASICS Nimbus 12. Die haben den Vorteil, dass Wasser rein läuft und Wasser auch wieder raus läuft.

6Wenn es allerdings schneit und/oder glatt ist, dann nehme ich ein altes, eigentlich ausgemustertes Paar ASICS, welches mit so einer Art Spikes komplettiert ist. Gekauft bei Runnerspoint. (Ein Klick ins Bild vergrößert)

Diese Teile geben mir Halt und ich kann sie auch einfach auf Asphalt laufen. Im Badezimmer und auf Parkett sollte man sie allerdings nicht benutzen. Das Parkett würde zerstört und im Bad fliegt man damit auf die Fresse :!:

3Ja und dann trage ich untenrum eine einfache lange Laufhose (so unter 5 Grad) und ein langes Laufshirt mit Weste drüber obenrum. Ab Gefrierpunktnähe ziehe ich ein kurzes Laufshirt unter einer Laufjacke und wenns noch kälter wird ein langes Shirt drunter. Damit ich unterwegs auch sichtbar bin kommt noch eine Refektorweste drüber und ein reflektierendes Bandana. (Klick ins Bild vergrößert)

bild-006Um auch selber was sehen zu können hatte ich bis vor Kurzem eine Stirnlampe vom Discounter, welche mir meine Anja allerdings gegen eine hochwertige getauscht hat. Sie meint „Wer das Zeug so viel braucht – braucht was Gutes!“ Na wo sie Recht hat… (Klick ins Bild vergrößert)

An den Händen brauche ich Handschuhe. Ab +10 Grad brauche ich Handschuhe und ab +5 Grad brauche ich richtige Fausthandschuhe in denen ich noch zusätzlich dünne Handschuhe trage :!:

Handschuhe

Ja ich weiß –
ich bin ein Weichei –
aber ich Weichei laufe nun mal und
ich Weichei schreibe nun mal auch diesen Blog :mrgreen:

So…

… und wer mich nun nach Marken der jeweiligen Kleidungsartikel fragt bekommt auch eine Antwort. Das sind bis auf Schuhe und Lampe keine Markenartikel sondern nur atmungsaktive Artikel aus dem Hause ALDI, LIDL oder Tchibo die wir je nach Angeboten im Vorrat einkaufen.

Danke fürs Lesen!

Kategorien
Allgemeines

Tock Tock Tock

Hey es ist schon wieder Winter, immer noch Winter, jetzt schon wieder Winter oder was auch immer. So eine Scheiße Matsche draußen und es schneeregnet auch noch kräftig drauf – BÄHHHH :kotz1:

Anja hat sich direkt wieder ins Bett verkrümelt (die lässt das einreißen) und ich mache stur meinen Stiefel. Nee von so´nem Kackwetter lass ich mir meine sportliche Aktivität nicht nehmen. Nicht von so´nem – nee nee :!:

Ich zieh mir also meine Laufklamotten an, entscheide mich für die Spikes und da macht es plötzlich…

Tock Tock Tock an der Scheibe.

Ich schau raus und da steht der Carsten im Schneeregen. Ich lass ihn kurz rein und er meint nur so „Hey ich dachte mir ich laufe heute mal ne Stadtrunde mit Dir und da Du ja immer um die gleiche Zeit startetst… Da bin ich

Hossa und dabei hatte ich mich auf „Perry Rodan“ als Hörbuch im lockeren Trab vorbereitet und ganz und gar nicht darauf mit so nem Jungspunt zu rennen.

So plötzliche Trainingswechsel schaffen eben nur Chuck Noris und ich. Na wenn´s so ist – dann ist das so :cool_bubble:

Der Carsten war heute aber echt super drauf. Der hat aber auch ein Tempo vorgelegt und ich auf Spikes. Tolle Wurst.

Na ja gemacht ist gemacht :daumenrauf:

15,36 km Joggen mit Carsten Streckendaten

Gymnastik, Eiweißdrink mit Banane und Mandarine und jetzt treffen wir uns wieder mit Stefanie, Carsten und Cindy auf einen Waldspaziergang…

Danke fürs Lesen!