Kategorien
Allgemeines

Nasse Schuhe am Morgen und eine Strafrunde am Nachmittag

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Regen, 3°C, gute Wege mit viel Grip für die Sticks (Asphalt).

Schuhe

So fertig und nass wie unsere Schuhe waren wir heute auch nach dem Laufen ;-)

Wir sind nicht an der Talsperre gelaufen sondern weiterhin auf unserer Winterstrecke in Richtung Burscheid. Allerdings standen ja heute Zwei Stunden Power-Nordic-Walking auf dem Lauf-Kalender und so haben wir einfach unsere Wochentags-Strecke verlängert so dass es genau hin kam mit den 2 Stunden.

Ich muss allerdings zugeben, dass die Winterstrecke mit diesen langen, nicht enden wollenden Bergen echt schlaucht. Vielleicht lag es aber auch an den 21 km von gestern Nachmittag :roll:

Nun was soll´s es war mal wieder genau das Richtige um in einen schönen Nikolaustag zu starten und vor Allem…

Wir haben es wieder getan :!:


Adventskranz
  • Gymnastik, Crunches, Beinheben, Liegestütze, Dehnen
  • Duschen
  • Frühstück, Honigkuchen, VK-Brot, Magerquark, Rübenkraut
  • Nach dem Frühstück hab ich dann noch was Verwaltungskram abgearbeitet und Anja hat den Haushalt grade gerückt. Also eigentlich alles wie immer ;-)

    Als das erledigt war machten wir einen kleinen Spaziergang zum TOOM um dort einen Kaffee zu trinken und unserem liebsten Hobby nach dem Sport nachzugehen – Leute begaffen…

    Smile

    Als Mittagessen gab es heute VK-Brot mit Käse, Griespudding und Obst.


    Lutz Sport am Nachmittag

  • Ich war 1:04 h Joggen
  • Ich bin einfach den Fußweg an der B51 entlang nach Burscheid/Hilgen gelaufen. Ganz am Anfang traf ich unterwegs zwei Jogger (einen Mann und eine Frau) und wir grüßten uns kurz bevor sie hinter mir in eine Seitenstraße abbogen um einen anderen Weg zu laufen. Ich lief meinen Weg weiter und drehte nach ca. 30 Minuten um für den Rückweg. Nun ging es den Berg rauf zurück nach Wermelskirchen. Nach ungefähr 10 Minuten sah ich die zwei Jogger vom Anfang ca. 300-400m vor mir die Straße queren. Sie waren also auf dem selben Weg zurück wie ich und das war interessant.

    Kann ich sie einholen? Ich legte etwas zu und merkte, dass die Beiden am Berg immer langsamer wurden. Ich schloss mehr und mehr auf bis ich an ihnen dran war und sie mich bemerkten. Jetzt wurde das Tempo etwas schneller und ich hängte mich eine Zeit an sie dran. Erst so 10 Minuten vorm Ende meiner Strecke überholte ich die Beiden mit einem freundlichen „so, dann noch viel Spaß heute!“ und zog davon :cool:

    Der Nachteil an dem Manöver war allerdings, dass ich jetzt zu früh zu Hause gewesen wäre und so noch eine Strafrunde durch „In den Birgden“ und „Bähringhausen“ drehen musste :mrgreen:


  • Abendbrot
  • Fernsehen & PC
  • Morgen nochmal Winterstrecke nach Burscheid…

    Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an der Remscheider Talsperre…

    2 Antworten auf „Nasse Schuhe am Morgen und eine Strafrunde am Nachmittag“

    Hallo Elke,

    die hat stattgefunden :!:

    Jedoch ohne Anja und mich weil es uns zu matschig war an der Talsperre. Ich bin da gestern noch hin gelaufen und habs mir angeschaut (das war mein 21km Lauf gestern).

    Wir haben die Anderen gestern Abend noch informiert und die haben das dann mal ohne uns organisiert.

    Als Beweis haben sie uns direkt heute Morgen ein Foto per MMS auf´s Handy gesendet :wink:

    Kommentare sind geschlossen.