Kategorien
Allgemeines

Alone – On the road again…

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Trocken, nebelig, 1°C, es gab Wege aus Asphalt.

Anja schaute um 5:30 Uhr aus dem Fenster und sah Schnee auf den Gehwegen. Ihr kennt sie ja mittlerweile und könnt Euch denken was sie nun tat….

Richtig – sie ging wieder ins Bett :-)

Nun ja… jetzt musste ich alleine losziehen und bin dann auch gleich gejoggt, weil die Sticks bei Schneeglätte nicht richtig haften.

Mein Weg

Das auf dem Foto war alles was ich auf meinem Weg runter nach Ellinghausen im Schein der Stirnleuchte sehen konnte – nicht sehr viel :shock:

Also hatte ich nur eine Richtung – immer der Nase dem Lichtkegel nach bis ich irgendwann wieder an eine beleuchtete Straße kam ;-)

Über die Dörfer war nix mit Beleuchtung, erst beim Autohaus Plütt in „Hilgen“ war wieder Licht und das nutzte ich prompt aus um noch eine Extra Runde über „Heide“ zu laufen. Von da dann aber wieder zurück an der B51 entlang bis nach Hause.

Unterwegs hab ich Euch noch zwei Fotos von einem weihnachtlich beleuchteten Haus und einem sehr großen Weihnachtsmann geschossen…

Haus

Weihnachtsmann

Es war schön heute auf den 1,5 Stunden Joggen. Die Strecke hatte reichlich fette Anstiege und war ca. 14 km lang.

Entspannung pur nach dem Motto – „Alone – On the road again“.


  • Gymnastik, Crunches, Beinheben, Liegestütze, Dehnen
  • Duschen
  • Frühstück, VK-Brot, Magerquark, Rübenkraut, Honigkuchen
  • Nach dem Frühstück bin ich mal rauf ins Büro getapert und Anja konnte mal in der Wohnung Smilie


    Als Mittagessen gab es heute VK-Nudeln (Krawatten) mit Spinat.

    Das Zeug ist ein absolutes Highlight. Wenn ihr Hunger habt und viel Energie braucht für Euren Sport dann ist die Zusammenstellung der Knaller :idea:


    So und nun noch ein bisschen warten bis ich am frühen Nachmittag noch etwas raus an die Luft konnte…

    Lutz sein Sport am Nachmittag

  • Ich war 1:02 h schnellen Schrittes Nordic-Walken
  • Nur mal kurz die kleine Hausstrecke nach Ellinghausen und zurück ;-)


  • Abendbrot
  • Fernsehen & PC
  • Und Morgen früh weiterhin die Winterstrecke weil wieder Frost angesagt ist. Der Winter ist noch sooo lang :sad:

    Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an einer unserer Laufstrecken…

    9 Antworten auf „Alone – On the road again…“

    Das einzig Schlimme am Winter ist derzeit die Kälte an den Fingern. Trotz Handschuhen sind sie mir heute auf den 25 Kilometern total abgefroren. Ich brauche dringend wärmere, die trotzdem zum Laufen geeignet sind.

    Zu den Nudeln: Absolutes Highlight, auf jeden Fall! Ich liebe Nudeln und könnte sogar eine ganze Packung einfach nur mit Käse drüber gerieben futtern. Unglaublich lecker und für Sportler sogar gut.

    Genau Hannes die Kälte an den Fingern finde ich auch besonders schlimm. Wenn ich da immer noch Leute ohne Handschuhe sehe wird´s mir nochmal extra kalt :evil:

    Ich habe aber Handschuhe gefunden die wenigstens die Schmerzen abhalten und die sind unglaublicherweise von Tchibo. Andere haben das nicht geschafft…

    Ja Gerd so ist das immer am Morgen. Keine Fremdbeleuchtung – nur die Stirnleuchten :shock:

    Die Gefahr läuft mit :twisted: (und auch Du ;-) )

    Kommentare sind geschlossen.