Kategorien
Allgemeines Behauptung

Nächstes Jahr wird alles besser

  • Die Armut in unserem Land wird weniger, weil das Wirtschaftswachstum ab dem 01.01.2012 an die Bedürftigen teilweise weitergegeben wird
  • Die Gewaltbereitschaft in Deutschland wird ab dem 01.01.2012 weniger und nimmt sogar gänzlich ab
  • Ab dem 1. Januar 2012 muss in Deutschland kein Mensch mehr in der kalten Jahreszeit draußen übernachten und es muss auch niemand mehr hungern
  • Ab dem neuen Jahr werden keine Kinder mehr missbraucht
  • Das neue Jahr wird auch für viele Tiere zur Freude und der Beginn eines würdevollen Lebens
  • Die Menschen leben ab Januar größtenteils gesünder und erleiden dadurch weniger Erkrankungen
  • Die Menschen, welche ab Januar Arbeit haben wollen, bekommen auch Arbeit
  • Wegen der Religion wird sich ab dem neuen Jahr nicht mehr gestritten weil die Menschen mehr Akzeptanz an den Tag legen
  • Die Politik findet ab dem kommenden Jahr Wege alle Kriesen verständlich und gerecht zu lösen
  • und wer möchte kann diese Liste hier in den Kommentaren fortsetzen…

    Kategorien
    Allgemeines

    Achtung der Bus kommt

    Tach zusammen…

    Boah da haben wir den großen ersten Schnee ja gestern volle Kanne abbekommen und ich durfte meine neue Schnee-Laufschuh-Variante mal ausprobieren. War eine schöne Erfahrung!

    Heute ist aber wieder Tauwetter mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und als wir heute um kurz nach sechs zum Joggen raus sind lief das Wasser schon gut über die Straßen.

    Wir haben beide unsere standard Stadtrunden gedreht. Zur Sicherheit, weil ich ja nicht wusste wie die Strecke rauf nach Bergisch-Born beschaffen war, habe ich meine Trial-Laufschuhe angezogen. Aber die Spikes lies ich zu Hause. Die Entscheidung war richtig, denn an einigen Stellen war doch noch reichlich Schneematsch und da greifen die Trials doch besser.

    Im Stadtgebiet war sehr viel Verkehr und so kam es auch, dass Anja zwei mal von Autofahrern übersehen wurde und es beinahe zum Unfall gekommen wäre. Es ist aber noch mal gut gegangen.

    Mich hätte beinahe ein von der Jörgensgasse runterkommender und übervoll mit Schülern besetzter Linienbus (Linie 672) auf dem Zebrastreifen erwischt. Der Busfahrer schaute mir in die Augen und verzerrte das Gesicht während er versuchte seinen viel zu schnellen und überladenen Bus zum stehen zu bringen. Es reichte gerade noch aus einen Schritt nach links zu machen um nicht von ihm aufs Korn genommen zu werden. Da stand er nun und wischte sich die Schweißtropfen in Gedanken von der Stirn und als er zwei Minuten später wieder an mir vorbei fuhr entschuldigte er sich noch bei mir.

    Dann war da noch so ein kleiner Junge mit Leuchtweste dem ich im vorbeilaufen zurief, dass man ihn sehr gut sehen könne. Das scheint ja mittlerweile bei den Schülern und natürlich auch bei den Erwachsenen echt nicht so in zu sein. Es war mal ein paar Tage anfangs des Winters so, dass alle diese Leuchtwesten trugen, aber im Moment sind wieder nur dunkle Gestalten auf dunklen Gassen unterwegs :roll:

    So das war dann der Laufsport am Morgen und…

    Anja war 8,62 km Joggen Streckendaten

    Ich war 15,43 km Joggen Streckendaten

    Zu Hause gab es dann wieder Gymnastik, Situps und die Eiweißmischung zum Frühstück. Heute mal Eiweißdrink mit fettarmer Milch und Orange (lecker).

    Im Anschluss dann noch eine Stunde Spaziergang mit Anja und Paul durch den Wald wo wir auch Stefanie mit ihrer Cindy trafen. Paul der Depp hatte mal wieder nur seine Zapfen im Kopf. Das war gestern mit dem vielen Schnee noch ganz anders :roll:

    Ich liebe so ein mobiles Büro, denn danach sind wir gemeinsam zum Toom gedüst um uns dort zur Mittagspause ein paar belegte Vollkornbrötchen und ´nen Pott Kaffee zu genehmigen. Im Anschluss dann noch was Leute glotzen und dies und das übers Smartphone erledigen.

    Leute Leute – alles wieder erledigt und trotzdem viel erlebt.

    Danke für´s Lesen!